Russland - England

  • Hallo Sammlerfreunde,

    ein (Porto) Brief vom 24.11.1822 von Riga nach Finsbury (London)

    Vorderseitiger Taxstempel "2".

    Siegelseitiger roter Stempel TP Lombard ST ??eventuell Lombard-Street??

    Wie setzten sich die Gebühren zusammen? Wer musste was bezahlen?

    Wie war der Leitweg?

    Bitte um eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Lieber Franz,

    weiterhelfen kann ich dir leider nicht, aber mein Erstaunen über eine solch schöne und lesbare Schrift ausdrücken. :)

    viele Grüße
    Erwin W.
    preussen_fan

  • Lieber Erwin,

    .. es freut mich auch sehr, wenn ich bei meinen Briefen aus dieser Zeit, mal einen so gut lesbaren Brieftext zu sehen bekomme.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Franz


    Der Brief ist postalisch einen Inlandbrief wo der Empfänger 2 Pence bezahlt hat.

    Wie diese Zirkuläre von Riga nach London gekommen ist weiss ich nicht, aber wächst wahrscheinlich per Schiff.


    Viele Grüsse

    Nils

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

  • Hallo Nils,

    vielen herzlichen Dank:thumbup::thumbup:

    Gebühren gespart, den Brief einem nach England reisenden Bekannten mitgegeben, und von diesem dort als Inlandsbrief aufgegeben.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Franz

    Man soll nicht immer den Wert an gesparte Gebühren legen, es erklärt selten die Versendung allein. Es kann sein dass es auch viel praktischer war die Briefe in eine Kiste zusammen mit anderen waren zu legen. Vielleicht war es hunderte Belege die man nicht einfach mit bekannte Reisende schickten.

    Dieser Brief oder war es eine Drucksache, ist ja eher unpersönlich und war sicher an mehrere Kunden geschickt.

    Viele Grüsse

    Nils

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.