Postbeförderung auf dem Rhein

  • Stimmt vollauf. 5 Stunden dauerte die Fahrt und die Bearbeitung fand im Freien unter einem Leinensegel statt.

    Liebe Grüße

    Harald


    Wein- und Sektstadt Hochheim am Main



  • Lieber Ralph,


    Harald schreibt in Abschnitt 39. "Briefbündel" und nicht Briefbeutel. Briefbündel wurde mit Bindfaden verschnürt und hier konnte sehr wohl auf der Rückseite des Bündels der Stempel abgeschlagen werden. Ich denke, daß immer jeweils auf dem unteren Brief des Briefbündels der Stempel abgeschlagen wurde, sonst gäbe es viel mehr Briefe mit diesen Stempelabschlag.


    LG, Hermann

  • Lieber Hermann,


    dann bitte ich um Nachsicht - hatte es falsch aufgefasst. Aber an eine Stempelung eines Briefes oben oder unten eines Bündels glaube ich nicht.

    Liebe Grüsse vom Ralph



    "Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen." Vicco von Bülow aka Loriot.




  • Ich glaube die Frage nach der Stempelung muss noch reifen. Wir wissen es einfach nicht.

    Liebe Grüße

    Harald


    Wein- und Sektstadt Hochheim am Main