Poste Restante von und nach Württemberg

  • Beginnen möchte ich mit einem in der Bucht geschossenen Beleg, der in vielerlei Hinsicht interessant ist:
    - Umschlag U16 im Ortsverkehr
    - Poste restante in einem kleinerem Ort
    - Adressangabe H. M., mit dieser würde heute wohl kein Brief mehr ankommen

    Bilder

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

    Einmal editiert, zuletzt von Minimarke () aus folgendem Grund: Klarstellung

  • Hallo Ulrich,


    - Adressangabe H. M., mit dieser würde heute wohl kein Brief mehr ankommen


    es war aber eben gerade keine Adressangabe, sonst hätte man ihn nicht poste restante gestellen dürfen. Man wollte anonym bleiben, daher dieser Code (gab es auch mit Zahlen - dann hieße es Chiffre). Wer immer zur Nürtinger Post kam und fragte, ob Post mit den Initialen (dem Code) H. M. vorlag, der bekam den Brief ausgehändigt.


    Ortsbriefe poste restante sind bei allen AD - Gebieten handverlesen. Ich habe von Bayern in 40 Jahren einen (!) in der Kreuzerzeit gesehen, ich glaube, das sagt schon alles. Glückwunsch zu einem mindestens halben Unikat.


    P.S. Kostete diese Postsonderdient etwas in Württemberg? Wenn ja, von wann bis wann wie viel?

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • P.S. Kostete diese Postsonderdient etwas in Württemberg? Wenn ja, von wann bis wann wie viel?


    Soviel mir bekannt ist gab es dafür keine extra Gebühr, lasse mich aber gerne von den Württembergischen Brief Spezialisten korrigieren.


    Ich befürchte auch dass dieser Trade nicht zu umfangreich wird.

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • Ich befürchte auch dass dieser Trade nicht zu umfangreich wird.


    Dito! Also streng dich an und suche mal Fahrpost mit poste restante - da wird es nämlich schnell ganz dünn, weil schon die Briefpost verlesen ist.


    Off topic: Ich bin gerade dabei, eine Mini - Sammlung poste restante von und nach Bayern aufzuziehen und komme auf etwa 35 Belege. Nicht eben die Welt (1806-75).

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Heute einen Neuzugang zum Thema.
    Den roten Vermerk deute ich als maximale Vorhaltezeit des Briefes.
    Da er keinen Zurück Vermerk trägt wurde er wohl vor dem 21. 09. abgeholt.

  • Hallo Ulrich,


    war nicht 3 Monate die Vorhaltezeit bei p.r. - Briefen?


    Ein Ortsbrief ist natürlich schon sehr selten - und mit Chiffre ... :love:

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Poste restante Metzingen nach Klein Laufenburg am Rhein / Baden.

    Wenn mir jemand noch den Adressaten zweifelsfrei entschlüsseln könnte wäre schön.


    Über drei Jahre später kommt ein Neutzugang angeschrauscht, von der zweiten Ausgabe.


    Als die erste Ausgabe im Dezember 57 "verpäppt" wurde, war die Zweite Ausgabe schon am Schalter.


    Wohl aber noch nicht in Ebingen


    Aussteller würden sagen: Schönes Paar - schöne Seite :-) :-)

  • Hallo Bayern Klassisch,


    es ist interessant wenn man zu einem solchen Postdienst die Sammlerkollegen befragt, und dann nur in große Äuglein schaut!
    Ich werde es machen wie immer, Belege aus der Bucht oder Delcampe nehme ich mit.
    Vielleicht kommt irgendwann einer und sagt: Ich habe hier eine tolle Paketkarte, schwer einen Preis zu machen.
    Dann kann man solche Dinge, mit entsprechender Beschreibung, zum Tausch anbieten. :-)
    Wenn nicht bleibt es eben in der Spasssammlung! :-)

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • Wenn nicht bleibt es eben in der Spasssammlung! :-)


    Hallo Ulrich,


    und das sind die besten, die am meisten Freude bereiten - es gibt keinen "Druck" und man nimmt für kleine Münze mit, was einem Spaß macht. :)

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • 3 Kreuzer Ganzsache von Stuttgart nach Rosenheim Bayern
    Mit dem wunderschönen Stuttgarter Charge Stempel
    Leider ist der Umschlag links erheblich verkürzt, irgend so ein Mörder hat da wohl die 7 Kreuzer Eirund haben wollen.
    2,50 Euro gewonnen, wahrscheinlich den 100 fachen Wert vernichtet!
    Ich werde den Beleg trotzdem meiner Schbassammlung zufügen, bis ich ein Einchreiben poste restante in besserer Erhaltung mein Eigen nennen darf !

  • Hallo Minimarke,


    finde der Beleg hat trotz der Verkürzung ein Gesicht. Und der Kaminstempel ist auch hübsch anzuschauen.


    Viele Grüße


    kreuzer

  • Hallo Ulrich,


    sehe das auch so - hat immer noch ein Gesicht und ist ein außerordentlich schönes Rudiment.


    Die fehlende Marke ist vermutlich irgendwo auf der Welt für 3 Euro in einem Steckalbum zu haben ... 8o

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Vor allem mit der Frage wo stelle ich diesen ein, soll ja nicht untergehen dieses Bömbchen:


    - Fahrpost im Wechselververkehr mit Österreich
    - "Höhere" Nachnahmen" vor 1891
    - oder doch bei meiner Spasssammlung


    In der Hoffnunf das dieses Teilchen nicht untergeht habe ich mich dann doch für die Spasssammlung entschieden.


    Postweg:
    - 01 November Reutlingen ab
    - 02 November bayrische Bahnpost Ulm - München
    - 07 November Murau Steiermarö
    - 07 November zugestellt


    Gebührenberechnung
    - 50 Pfennig bis 5kg und über 75 km
    - 2 Pfennig pro 1 Mark Nachnahme = 24, aufgerundet auf 25 Pfennig


    Postlagernd hatte keine Extragebühr, aber anscheinend hat sich der clevere Österreicher die Zustellgebühr gespart.
    Zumindest fehen die üblichen Vermerke, oder die Portomarke

  • Hallo Ulrich,


    der Empfänger war "Hausirer" - da ist es klar, dass man postlagernd schrieb, oder? 8)

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus