Beiträge von kreuzer

    Hallo Ludwig,


    hinter die Taxe bin ich leider noch nicht ganz gekommen. 6fl. ist jedenfalls die Nachnahme.


    Von den restlichen 16 xr entfallen 6 xr auf die Gewichtsgebühr für einen Wertbrief bis 15 Loth in der Entfernungsstufe bis 5 Meilen. Außerdem fiel eine Prokuragebühr von 2 xr je 5 fl an, hier also 4 xr. Wären wir insgesamt also bei 10 xr.


    Woher die restlichen 6xr kommen weiß ich nicht. Für eine Zustell- oder Botengebühr erscheint mir der Betrag etwas hoch.


    Übrigens waren auch im NDP Correspondenzkarten erst ab 01.01.1872 für Nachnahmen zugelassen und wurden dann wie Briefe taxiert.


    Viele Grüße


    Jens

    Hallo zusammen!


    das ist durchaus selten, kommt aber vor, auch auf Brief. Evtl. wollte man sichergehen, dass die Marke nicht vom Brief abgenommen wird. Beim Brief mit der Nr. 2 in der Anlage von Nürnberg nach Neustadt vom 23. Juli 1854 sieht man den Abdruck der Petschaft jedenfalls selbst auf der Briefrückseite noch deutlich.


    Viele Grüße


    kreuzer


    Hallo Udo,


    da hast Du recht. Für die Seite hast Du bestimmt auch lange gebraucht, wenn man eine bestimmte Postablage sucht, kann das schon zum Geduldsspiel werden. Schön sind auch die beiden Briefe mit den beiden Ausgaben der 6 Kreuzer Quadratausgabe. Das muss man auch erstmal zeigen können.


    Viele Grüße


    kreuzer

    Hallo zusammen,


    endlich ist es soweit. kreuzer proudly presents: Der Brief ist aus der Sammlung Maria Brettl, der bei der Postablage Marquardstein aufgegeben wurde und nach Bristol in England lief. Auf der Rückseite des Kuverts ist nichts zu sehen außer einem schönen kleinen Wachssiegel, Die zuständige Postexpedition Übersee stempelte am 25.06. Aufgabe. Der Stempel P.D. zeigt, dass der Brief voll frankiert (bis zum Empfänger) war. Das kostete damals 18 xr (ausgedrückt durch eine Nr. 18 und eine Nr. 20).


    Wenn ich das richtig sehe, kam also der bis zum 1.7.1870 gültige Tarif zur Anwendung, wonach der Brief bis 1 Loth 18 xr kostete. Hiervon entfielen 8 xr auf Bayern und 10 xr. (2 9/12 Silbergroschen) auf Belgien und England als Weiterfranko.


    Aus meiner Sicht würden damit nur die Jahre 1869 oder 1870 in Betracht kommen. Kann das jemand noch weiter eingrenzen?


    Den Rötelvermerk lese ich als 29. Kann da jemand bei der Deutung helfen?


    Viele Grüße


    kreuzer


    Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Beleg! Hatte den auch auf der Liste, aber habe ja schon einen Dreierstreifen mit der Nr. 8.


    Bin mal gespannt, wann die Post aus München bei mir endlich ankommt, habe die Mitteilung erhalten, dass der Versand am Donnerstag erfolgt ist. Leider aber bislang nichts da.


    Viele Grüße


    kreuzer

    Gibt es eigentlich schon Informationen über die Versteigerung eines 2en Teils der Brettl-Sammlung?

    Mir ist bislang nichts bekannt. Mir ist nur aufgefallen, dass Herr Deider in seinem Vorwort zum ersten Teil schreibt: "Ich bin Stolz, dass ich beauftragt wurde, die Bayern-Sammlung Teil 1 von Maria Brettl zu versteigern."


    Man darf also gespannt sein, was kommt.


    Viele Grüße


    kreuzer

    Hallo bayern klassisch,


    ein wirklich schöner und seltener Brief. Dergleichen habe ich bislang nicht gesehen. In den Briefkasten eingeworfen und dann mit Porto belegt ja, aber reklamiert und dann mit Marke frankiert noch nicht. Noch dazu mit der Kontravention hinsichtlich des Frei-Vermerkes. Ganz großes Kino!


    Viele Grüße


    kreuzer

    Hallo Franz,


    vielen Dank für die Info, jetzt macht es auch Sinn. Hatte beim Datum 1981 gelesen, aber es ist eine komisch geschriebene sieben, also 1987. Da konnte ich dann natürlich bei 1981 und vorher im Netz auch nichts finden.


    Viele Grüße


    kreuzer

    Niemand eine Idee? Mir würde auch schon eine Katalognummer helfen, dann wüsste ich zumindest wo ich bei der Recherche ansetzen kann.


    Viele Grüße


    kreuzer

    Hallo zusammen,


    wenn man so will, lief nachfolgende Karte von China nach Bayern, nämlich von Shanghai nach Issigau und zwar am 12. Juni 1981. Dann bin ich allerdings mit meinem Latein schon am Ende. Hat jemand zufällig einen Katalog oder Literatur und kann mir weiterhelfen?


    Viele Grüße


    kreuzer