Mecklenburg-Schwerin nach Holstein

  • Hallo,


    für meine Sammlung konnte ich nachfolgenden Ganzsachenumschlag erwerben.


    Ganzsachenumschlag (MiNr.: U12) zu 5 Schilling als Brief verwendet aus Malchow im Großherzogtum Mecklenburg - Schwerin nach Segeberg (handschriftlich "Sägeberg") im Herzogtum Holstein. Der Brief ist mit 5 Schilling für ein Gesamtgewicht von 1 Loth portogerecht frankiert. Es galt hierbei der Postvertrag zw. Mecklenburg - Schwerin und Dänemark, dessen Vertragswährung der preußische Silbergroschen war. Das Porto gliedert sich daher auf in 5 mecklenburgische Schilling gleich 3 preußische Silbergroschen. Für den Transport von Malchow zum mecklenburgischen Postamt in Hamburg und die Übergabe an das Königlich Dänische Oberpostamt in Hamburg vielen 2 Silbergroschen an - für den Weitertransport von Hamburg nach Segeberg 1 Silbergroschen - entspricht einem Gesamtporto von von 3 preußischen Silbergroschen. Das eingedruckte Wertzeichen wurde ordnungsgemäß mit blauem Bleistiftstrich entwertet und für das Aufgabepostamt der Stempel "MALCHOW 4/1" angebracht. Rückseitig leider keine Durchgangs-/Ankunfts-/Ausgabestempel.


    Für das "aufdröseln" des Portos bedanke ich mich bei Nordlicht, der mir hierbei sehr geholfen hat.


    Beste Grüße

    DSBerlin

    "Wer von Nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"

  • Hallo DS Berlin,


    Und da soll noch einer sagen ,Ganzsachenumschläge sind langweilig. Ich bin begeistert, was man da alles aufdröseln kann. Toll.....


    Liebe Grüße von der Pappnase Andreas

  • Hallo,


    ich möchte noch ergänzen, dass diese Ganzsache nicht nur gut aussieht und interessant ist, sondern auch ziemlich selten ist. M.E. gibt es weniger als 10 Briefe oder Ganzsachen zu 5 mecklenburgischen Schilling nach Schleswig oder Holstein.

    Guter Kauf!
    Viele Grüße
    nordlicht