• Hallo Sammlerfreunde,

    als Mulready-Brief wird eine, mit einem Bild bedruckte Ganzsache aus Großbritannien bezeichnet.

    Die Mulready-Briefe gehörten zu den ersten Ganzsachen weltweit.

    Es gab sie in den beiden Varianten als Faltbriefe oder als Umschläge.

    In den Verkauf gelangten die Briefe ab den 1. Mai 1840.

    Die Umschläge wurden in den beiden Wertstufen 1 Penny und 2 Pence ausgegeben.

    Ich kann ein Exemplar zu einem Penny zeigen.

    Gelaufen am 6.8.1841 von Halifax nach Liverpool.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    meiner Ansicht nach sind die Umschläge graphisch sehr gut gelungen, aber zur damaligen Zeit wurde das von vielen Postkunden anders gesehen.

    Die Mulreadyumschläge missfielen infolge ihrer Zeichnung gleich derartig, dass das Publikum davon nicht kaufen wollte, und die Vorräte einfach vernichtet werden mussten.

    Die "Times" schrieb in einer Septemberausgabe (1840) zu den Umschlägen „Anything more ridiculous could hardly be imagined …“ (Etwas Lächerlicheres konnte man sich kaum vorstellen).

    Liebe Grüße

    Franz