Beiträge von weite Welle

    Hallo zusammen und Hello Sylvain,

    the item I show seems to be of philatelistic origin. The pecil marks at the cover show that at Xmas 1936 there was an issue of a provisional 1d-stamp - a bisection of a two-pence-stamp at Botwood. The cover was bought by the owner at Nov.3th 1937 for 5 Pounds

    from a dealer (?) named W.K. with invoice No. 146159.

    Has anybody more information about this provisional issue or is it only a fooling ?

    Happy weekend and greetings from

    Hallo Dampfmaschine,

    auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich kann das kluge und überzeugende Statement von Erdinger nur unterstreichen. Sich mit einer Million eine tolle Sammlung zusammen zu kaufen, ist kein Kunststück. Deshalb haben mich auch Ansammlungen von Schwarzen Einsern in Sammlungen nie beeindruckt (ich sammle keine Massenware). Aber eine interessante Sammlung mit wenigen Mitteln aufzubauen, das ist für mich eine echte Leistung. Deshalb bin ich auch ein glühender Verfechter der (noch vielen traditionellen Sammlern suspekten) Social Philately. Und der allzu menschliche Drang, alles haben zu wollen, nimmt mit zunehmendem Alter ohnehin ab, wenn man sich klar macht, dass man nichts mitnehmen wird und in fast allen Fällen die Erben das mühevoll und entbehrungsreich Zusammengetragene versilbern werden, da sie keinerlei Interesse dafür aufbringen.

    Ich bin sogar der Meinung, dass die Freude an der Teilhabe am Besitz von anderen

    auf lange Sicht die bessere Art des Sammelns sein könnte: sie kostet (fast) nichts und das Problem des Vererbens tritt gar nicht erst auf.

    Lieber Ralph,

    da muss ich Dir unumwunden zustimmen: bei uns Philatelie-Verrückten genügen oft ein paar Euro, um uns glücklich zu machen. Wer anders kann das schon noch sagen ? Ich möchte nicht wissen, wieviele lange Gesichter es heute abend in Deutschland gibt, weil das Geschenk zu mager ausgefallen ist !

    Dir und Deiner Familie ein frohes Fest

    Franz

    Auch von mir die besten Wünsche für das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel,

    verbunden mit einem großen "Dankeschön" an die Macher der Jahresgabe, die ich mir an den Feiertagen in aller Ruhe munden lassen werde.

    Hallo zusammen,

    die Ergebnisse bei der gestrigen Gärtner-Raritäten-Auktion lassen aufhorchen: von den Bayernlosen wurde kein Einziges verkauft, die Zuschläge bei den anderen Gebieten sind auch sehr spärlich gesät. Eine Folge der großteils utopischen Ausrufpreise oder der in wenigen Tagen kommenden Erivan-Aution bei Köhler ?? Ich frage mich jedenfalls, wie der Auktionator die Auktion überhaupt finanzieren will, wenn er auf der Ware fast komplett sitzen bleibt.

    Viele Grüße von der ratlosen

    Hallo zusammen,

    ich verfolge immer gerne und mit Interesse diese Rubrik, weil man einfach dabei viel für die Entschlüsselung der alten deutschen Schrift lernen kann. Ich zeige hier mal den Text einer Postkarte, an dem ich einige Stunden geknobelt habe, zumal er sehr poetisch und damit schlecht zu erschließen ist. Egloffstein-Brief.pdf

    Die "Übersetzung" wird gleich mitgeliefert, damit ihr euch nicht den Kopf so zerbrechen müsst wie ich.

    da kann ich auch was beisteuern: privat gedruckte Postkarte mit Illustrationen zum Thema Bier (HB=Hofbräuhaus) von 1881 nach Rom. Empfänger war der berühmte Bildhauser und Architekt Eugène Geefs, der 1879 den Rompreis für Architektur gewonnen hatte.



    Hallo maunzerle,

    ich denke, beim Sammeln gibt es keinen Holzweg, es sei denn, man hat den Spaß daran verloren.


    Hallo Martin,

    es waren gedruckte Karten, offenbar hat sich ein findiger Geschäftsmann eine ganze Serie davon machen lassen. Wieviele, weiß ich nicht, als ich vor vielen Jahren die erste Karte bekam, dachte ich nicht, dass noch weitere folgen würden. Lt. Verordnung von 1872 über die Verwendung von privat gedruckten Postkarten war das auch zulässig, allerdings durfte die Vorderseite keinen anderen Text als die Anschrift tragen.

    Eine Handzeichnung auf Karte kann ich allerdings auch bieten, ich glaube, das Stück schon mal gezeigt zu haben, bin aber nicht sicher. Es ist ein Blatt aus meiner "Sophy"-Sammlung, das ich geteilt habe wegen der Größe.