Beiträge von maunzerle

    Lieber Ralph, liebe Weite Welle


    bei Ralphs Beleg hätte man noch sagen können, dass der Stempel an dem Tag oder auch nur zu dieser Stunde einfach mal falsch gesteckt war, Dafür gibt es ja genügend Beispiele. Aber die wunderbaren Belege von Weite Welle haben mich doch überzeugt.


    Liebe Grüße von maunzerle:thumbup:

    Lieber Ralph,


    sehr eigenartig. Da auch der Außenkreis nicht vollstädig angegangen ist und das Stempelkissen auch nicht besonders gut eingefärbt war, könnte ich mir unter Umständen auch vorstellen, dass einfach ein unebener Inhalt für diesen Abschlag verantwortlich war. Ist aber nur ein Gedanke.


    Liebe Grüße von maunzerle:thumbup:

    Lieber Hermann,


    ich habe beim Anblick dieser Marke gleich am Dich gedacht und freue mich, dass Du sie günstig bekommen hast.

    Vielleicht interessiert es in diesem Zusammenhang, dass es erst die 162. Ziffernmarke ist, die ich mit Ortsstempel aus der Nach-Mühlrad-Periode 1869 in meine Liste aufnehmen konnte. Diese 162 Marken verteilen sich auch 81 Orte. Das heißt im Umkehrschluss, dass es von mehr als 800 Orten (noch) keine Quadratmarke mit einem Stempel aus dieser Periode gibt bzw. dass zum Beispiel in Heimatsammlungen nur einer von elf oder zwölf Orten mit einer solchen Abstempelung dokumentiert werden kann. Vielleicht erhellt aus dieser Aussage doch auch einmal für weitere Sammlerkreise, wie selten diese Abstempelungen eigentlich sind. Bisher sind meine diesbezüglichen Hinweise nirgends auf fruchtbaren Boden gefallen.


    Viele Grüße von maunzerle

    Lieber Kilian,


    wunderbare Ausführungen zu dem ewigen Thema des von den Prüfern ignorierten Plattensystems. Man darf gespannt sein, ob nun der neue Michel Spezial wenigstens den mir versprochenen Hinweis auf die 8 Platten bringen wird. Unser Handbuch zumindest verkauft sich weiter gut. Seit November habe ich wieder 6 Exemplare an den Mann gebracht und es sind jetzt nicht mehr so viele übrig. Vielleicht kann Dir das ein kleiner Trost sein, auch wenn die Gesamtsituation und die von den Prüfern vorgebrachten Argumente natürlich völlig unbefriedigend sind.


    Beste Grüße von maunzerle:thumbup:

    Hallo Udo,


    vor vielen Jahren, da waren die Deider-Kataloge noch kleinformatig, gab es da einen Brief vom 28. August. Das schreibe ich aber nur aus dem Gedächtnis, wo es aber eingraviert ist, weil ich mich danach lange geärgert habe, dass ich den Brief nicht beboten habe.


    Viele Grüße von maunzerle:)

    Lieber Will,


    wenn Du dieses Rätsel löst und auf Deine Initiative hin etwas Geschriebenes zu diesem Thema auftaucht, dann hast Du Dich nicht nur um die Bayernphilatelie verdient gemacht, dann wird diese Entdeckung auf immer mit Deinem Namen verbunden sein.

    Ich will die Forschung oder auch Nicht-Forschung zu diesem Thema einmal kurz zusammenfassen. Bis ich dieses vor ungefähr 25 Jahren aufgriff, gab es da nichts als Behauptungen. Zunächst einmal gab es Leute, die behaupteten, nur bei Ortsbriefen wäre die Ortsstempelung erlaubt, was natürlich selbst bei oberflächlicher Betrachtung sofort als völliger Unsinn entlarvt werden kann. An eine andere Formulierung erinnere ich mich. Da hieß es "Er (der Postler) sah gelb (gemeint die Nr. 8) und nahm den Ortstempel." Kurz, es gab nicht einmal eine fundierte Überlegung. Für die meisten war die Sache nicht einmal eine Fragestellung wert und die Ortsstempel auf 1 Kreuzer wurden als gegeben hingenommen

    Ich fing dann an zu suchen und zu fragen, woraufhin sich viele Leute den Kopf über die Sache zerbrochen haben. Es ist aber in mehr als zwei Jahrzehnten nicht wirklich etwas dabei herausgekommen. Umso sensationeller wäre es, wenn Du das Rätsel jetzt lösen könntest.


    Leider kann ich hier im Moment keine Bilder zeigen, die gegen Deine These sprechen, z.B. Abstempelungen von Straubing, sogar aus gleicher Korrespondenz, die zeitlich durcheinander einmal die eine und einmal die andere Abstempelung zeigen, weil meine diesbezüglichen Bilder mehr als 1 MB haben und ich es computerisch nicht auf die Reihe kriege, diese zu komprimieren. Ich sende Dir aber per email eine Albenseite, die sich mit derThematik befasst.


    Es würde mich sehr freuen, wenn Du mich eines Besseren belehren könntest.


    Beste Grüße von maunzerle:thumbup:

    Hallo Udo,


    Könntest Dich doch auch umtaufen in bayernfischer8o. Auf jeden Fall werden bald die Hälfte des Weltbestandes der 3II in Unterfranken beheimatet sein, wenn Du so weitermachst.


    Viele Grüße von maunzerle:thumbup:

    Lieber Kilian,


    Deine Beobachtungen bezüglicher der 1 Kr. schwarz waren mir tatsächlich so noch nicht bewusst.

    Deine sonstigen Erklärungen und Schlussfolgerungen treffen den Nagel auf den Kopf und bedürfen keines weiteren Kommentars mehr.


    Liebe Grüße von maunzerle:)