Beiträge von laurent

    Hallo,


    es ist mehr einfach für mich English zu schreiben :


    this letter is for the person named on the first line, but sent to a forwarder which name and address are written on the second and third lines.


    the forwarder received the letter, change the address (5th line right) and put it in the mailbox :

    the postal administration used the red "Trouvé à la boite" (found in the mail box) and the final addressee paid 15 centimes (blue marking, 14 juin).


    Beste Grüsse,

    Laurent.

    Guten Abend,


    ich hatte die Karte vergessen!




    Am 1. Januar war der "departementalische" Stempel 116 - ROME nicht fertig. So benütz man bis März einen vorläufigen: ROME


    Brief von Rom nach Spoleto (Hauptstadt des Departements von Trasimène, 117), Februar 1810.

    Postgebühr : 2 décimes für einen inneren Brief.


    Beste Grüsse,

    Laurent.

    Hallo,


    Vor der Einrichtung des Departementpostamtes 116 am 1. Januar 1810, hattet Frankreich in Rom ein konsularisches Postamt.



    Brief von Rom nach Genova, am 9. Mai 1809 geschrieben.

    Stempel BUREAU FRANÇAIS / ROME

    Ankunftstempel ROME PAR GENES und Datum rückseitig



    Der Empfänger bezählt 6 décimes, kaiserlische Verordnung vom 19.IX.1806 :




    Beste Grüsse,

    Laurent.

    Hallo,


    noch mit Briefmarken der IV. Ausgabe Sardiniens



    von Genova (Bahnhof) nach Paris, 29. September 1863,

    3. Gewichtstuffe = 1,20 lira (ab 01.01.1861 Einfachbriefsgebühr nach Frankreich = 40 centesimi).


    Beste Grüsse,

    Laurent.

    Hallo,


    (für bayern klassisch !)


    Rekobrief von Perugia nach Firenze, 28. Dezember 1861 (nur Vorderseite)



    Brief 2. Gewichtstuffe : 40 centesimi

    Reko-Gebühr : 40 centesimi.


    Amtstempel des Bürgermeisters.


    Königreich Italien, aber noch Briefmarken der IV. Ausgabe Sardiniens (verkauft bis 30.11.1863, frankaturgültig bis 31.12.1863).


    Beste Grüsse,

    Laurent.

    Hallo,


    von GENOVA nach PARIS, 17. Dezember 1860.

    Ankunftstempel SARDAIGNE/CULOZ/3 in Paris angebracht.



    Gebühr : 50 centesimi, ab 01.07.1851 bis 31.12.1860


    Beste Grüsse,

    Laurent


    Irrtum! Des richtige Thema ist Sardinien - Frankreich (Markenzeit) X(

    Hello,


    today I write in english !


    The first trans-Pacific link between USA and Japan was intended in 1862, but because of the Civil war this was delayed.


    October 1866 : the US postoffice signed a contract with the Pacific mail steamship Co for a monthly service San Francisco - Japan - Hong Kong. The service started on 1st January 1867.


    VERY nice letters, Rob :)


    Best Grüsse,

    Laurent.

    Hallo Cameo,


    Kein Problem :-)


    Am 11. Januar 1873, Abfahrt des Dampfers Henry Chauncey nach Aspinwall.



    Quelle : New-York Herald, 12.01.1873.


    Man muss in die Presse schauen : US Press


    Beste Grüsse,

    Laurent.

    Hallo,



    Briefe Piémont <---> Frankreich, Zusammenfassung :


    1/. bis 1800 :

    sardisches Porto (Soldi-Währung, Tarif 1795) vom Absender bezahlt + französisches Porto (sols, Tarif 1759) vom Empfänger bezahlt


    2/. ab 1800 :

    sardisches Porto (Soldi-Währung, Tarif 1795) vom Absender bezahlt + französisches Porto (sols, Tarif 1759 aber in décimes geschrieben) vom Empfänger bezahlt


    3/. 25 November 1801 / 27 März 1802 : SONDERTARIF

    Porto bezahlt vom Absender ODER Empfänger : 2 décimes (Postweg in Sardinien) + Entfernung zwischen Lans le Bourg und Bestimmungsort (fr. Tarif von 1800)


    4/. Ab 27 März 1802 : allgemeines franz. Tarif : die départements von Piémont sind départements wie die anderen




    Fall 2 / Brief von TURIN nach LYON (2. November 1801)



    Rückseite : der Absender bezahlt 6 soldi (Postgebühr für einen Brief nach Frankreich, piemontesisch Tarif von 1795)


    Vorderseite : der Empfänger bezahlt 6 décimes (Brief Turin / Lyon, franz. Tarif von 1759, ab 1800 in décimes geschrieben : 12 sols = 6 décimes)




    Fall 3 /. Brief von Turin nach St Denis (Paris), 4. März 1802



    Die Empfängerin bezahlt 10 décimes

    2 décimes (Postweg in Piémont) + 8 décimes (Entfernung Lans le Bourg / St Denis : 694 km)



    Fall 4/. Brief von Turin nach Lyon, 10. Juni 1805



    Der Empfänger bezahlt 5 décimes, Turin / Lyon = 305 km, (Entfernungszone 301 / 400 km = 5 décimes, Tarif von 20. Juli 1802)


    Beste Grüsse,

    Laurent.

    Hallo Franz,


    Gesetz von 27 brumaire VIII (18. Dezember 1799) = erste Postgebühr mit décimes / Gramm / Kilometer ab 22 März ( Paris <--> Frankreich) und 23. September 1800 (Frankreich <--> Frankreich).


    ;-)