Postwechselbriefe aus Hamburg

    • Offizieller Beitrag

    Lieber Ralph,


    es gab noch einen Taxstempel 6 für die 2. Gewichtsstufe. Entsprechend dem Briefverhältnis zwischen 1. und 2. Gewichtsstufe ist er auch entsprechend seltener ;)

    Einen Taxstempel 9 für die 3. Gewichtsstufe gab es nicht, der wäre wohl auch in der Schublade verkümmert ...


    Viele Grüße
    Michael

  • Lieber Michael,


    schon der 6er dürfte recht selten sein - und ja, des 9ers bedurfte es sicher nicht ...

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Chasing Sheep Is Best Left To Shepherds

  • Hallo Enrico,


    ein sehr schöner Brief mit klaren Abschlägen!

    Das T&T-Postamt leitete den Brief anscheinend am nächsten Morgen direkt an das preußische Bahnhofspostamt und nicht erst an das preußische Postamt in der Stadt, da so noch der Frühzug Richtung Berlin erreicht wurde. So kamen dann zwei preußische Bahnpoststempel hinzu. Bei Annahme der schön klar abgeschlagene Aufgabestempel HAMBURG. / SPED:BUR: No3 / 30 3 * 7-8M und im Zug dann der rückseitige Kursstempel HAMBURG. / 30 3 1 T / BERLIN. (das T für die 1. Tour in der mittleren Zeile ist nur teilweise sichtbar).

    Der sächsische Porto-/Botenlohn-Stempel ist ein schönes Sahnehäubchen hierbei.


    Viele Grüße

    Michael

    Mitglied im DASV - Internationale Vereinigung für Postgeschichte

  • Ein wirklich sehenswerter Beleg. Einfach toll wie schön Mann damals stempeln konnte und auch wie schön die Leute geschrieben haben. Eine echte Augenweide

    Gruß Eifel Harri