Baden <-> Schweiz

  • ...oha !


    wieder was dazu gelernt: Erst messen, dann rechnen !:thumbsup:
    .
    Das hat allerdings auch für den Mannheimer Postexpeditor gegolten, der uns diesen schönen Fauxpas beschert hat. Mit der CH war bei Unterfrankierten gegenseitig kein Strafportozuschlag vereinbart, richtig ?s
    .
    + Gruß!
    vom Pälzer

  • ... so isses - der PV von 1852 Baden - Schweiz kannte, wie die anderen PVe dieses Jahres, keinen Portozuschlag. Wäre auch die Frage gewesen, wem im Falle einer Unterfrankatur der Zuschlag hätte zukommen sollen? Da wollte man kein Minenfeld aufmachen und hat es so belassen.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo Sammlerfreunde,

    ein Auslandsbrief von Ludwigshafen am 11.7.1865 nach Interlaken.

    Der Brief wurde mit insgesamt 9 Kreuzer frankiert.

    Auf der Vorderseite Taxvermerk 9

    Die 3 Kreuzer Marke wurde mit einen ringförmigen Nummernstempel 85 entwertet?

    Siegelseitige Stempel CONSTANZ 12 JUL und BAHNPOST BASEL - CONSTANZ 12 JUL sowie Stempel BASEL 12 JUL 65 und Ankunftsstempel INTERLAKEN 13 JUL

    Wie setzten sich die Gebühren zusammen? War der der Brief portorichtig frankiert? Wofür steht die rote 9?

    Wie war der Laufweg?

    Gehörte der Nummernstempel 85 zu Ludwigshafen?

    Bitte um eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Lieber Franz,


    der Brief ist portogerecht frankiert. 3 Kr. für den 1. vereinsländischen Rayon und 6 Kr. für den 2. Schweizer Rayon. Die Rötelnotiz zeigt die 6 Kr. Weiterfranko für die Schweiz.

    Interessant, dass die Marken mit unterschiedlichen Stempeln entwertet wurden.


    Viele Grüsse

    Bruno

  • Hallo Bruno,


    mir ist auch aufgefallen, daß die Marken mit verschiedenen Stempeln entwertet wurden. Gab es eine Regelung, nach der Marken unterschiedlicher Ausgaben mit bestimmten Stempeln entwertet werden mußten?


    beste Grüße


    Dieter

  • Hallo Dieter,


    ich kann mir nicht vorstellen, dass es dazu eine Vorschrift gegeben hätte. Dann würde es viel häufiger vorkommen. Vielleicht eine Besonderheit des Postamts Ludwigshafen?


    Viele Grüsse

    Bruno