Nr. 2I 3 Kr. blau - die Erstausgabe

  • Liebe Freude,


    nachdem sich der Thread der späteren Platten exponentiell entwickelt, sollte man auch mal der Mutter aller 3 Kr. blauen Marken einen eigenen Thread gönnen, was hiermit getan ist.


    [Blockierte Grafik: http://s3.imgimg.de/uploads/IMG0009ee7067a2jpg.jpg]


    Beginnen möchte ich mit einem Brief aus Nürnberg vom 10.1.1850, der wider die Vorschrift behandelt wurde (und das ausgerechnet von Nürnberg, wo man noch lange später die Markenkontrolle mit dem Annullierungsstrich durchführte, als alle anderen das schon vergessen hatten).


    Der Brief nach Fürth war mit 3 Kr. für einfache Briefe bis 1 Loth und 12 Meilen korrekt frankiert und kam am selben Tag dort an - kein Wunder, bei der Entfernung.


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber mikrokern,


    meiner sieht ja wahrlich nicht schlecht aus, aber dein Stück ist absoluter Luxus! :P8o:thumbsup:


    Allein dafür sollte man den besten aller Landshuter Advokaten lieben, dass er den aufgehoben hat und wir ihn heute hier bewundern dürfen. Glückwunsch zu dem Traum mit der Erstauflage.


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber mikrokern,


    bei dem Luxusstück mit dem gM 152 ist besonders interessant, dass die rechte untere Ecke abgeschlagen wurde und dabei auch die Trennlinie eins mitbekam. Habe ich so noch nicht gesehen.


    Danke fürs zeigen und liebe Grüsse von bayern klassisch, der sich sicher ist, dass es hier von den üblichen Verdächtigen bald einschlagen wird mit schönen Marken und noch schöneren Briefen ... :)

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo Freunde,


    Wenn der Boss ruft, dann darf ich mich natürlich auch nicht lumpen lassen. Da ich bekanntlich eine Stempelsammlung betreibe, gibt es in dieser nicht so viele Seiten, auf denen die 2I allein ist. Aber eine davon zeige ich hier. Sie gehört sozusagen zur Einleitung, in der ich die einzelnen Marken vorstelle, ehe ich auf die Stempel zu sprechen komme.


    Viel Freude beim Anschauen wünscht maunzerle :thumbsup:

    Bilder

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Hallo Sammlerfreunde,


    die unter post 4 von mikrokern gezeigte Marke mit MR 152 stammt aus der rechten unteren Bogenecke des 180er Bogens. Ich habe ein identisches Exemplar mit beschädigter Ecke. Ein weiteres Stück findet sich auf dem Neuner-Block auf der Titelseite des Sem-Kataloges 8. Auflage!


    Gruß
    bayernjäger

  • ... ein Kleinbeitrag von mir:


    ein loses Exemplar der 2I.


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten
    Bayern-Nerv Volker


    .. und der Scanner macht mal wieder, was er will ... :huh:

    Bilder

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo Freunde,


    ach du liebe Zeit, was habe ich denn da losgetreten? 8o


    Hallo bayernjäger,


    bei deinem 2. Brief aus Opferbaum - steht da wirklich in der letzten Zeile unter Schweinfurt "neben der Briefpost"? Gab es in Schweinfurt 2 Gebäude für die Post, eines für die Brief- und eines für die Fahrpost? Wenn einer das klären kann, dann du. :)


    Hallo Pälzer,


    schönes Stück mit typischer Farbe der Erstauflage - ein ganz besonderes Flair begleitet diese ersten Stück, ich kann es auch nicht erklären.


    Lieber HOS,


    auch eine sehr frühe Verwendung auf traumhaftem Brief - herrlich! Schön auch der Kontrollstrich der Abgabepost - nicht so häufig, wie man denken könnte.


    Lieber maunzerle,


    auch wenn es "nur" ein Briefstück ist - der 1.11.1849 hat seinen Reiz und die anderen wecken auch Begierde, vor allem der Brief.


    Danke fürs zeigen und liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo Sammlerfreunde,


    hier überschlagen sich ja die Ereignisse. Toll was ihr hier zeigt!!!!


    bayern-klasssich
    -das mit der Briefpost ist mir so noch gar nicht in den Sinn gekommen. Da muss ich erst nachsehen.


    Anbei noch:


    2Ib mit MR 339 aus Sulzheim
    2Ia mit Charge
    2Ia mit Doppelverwendung zum Schaden der Post unter MR 36 Brückenau noch MR 14


    Gruß
    bayernjäger

  • Lieber HOS;


    Es gibt da eine ganz exceptionelle Seite in einer berühmten Zweibrücken-Sammlung aus dem Geburtsmonat der 2I, die besonders für den Stempelsammler Einzigartiges zeigt. Auch wenn hierbei nicht die Marke im Mittelpunkt steht, wäre es sehr schön, diese Seite hier sehen zu dürfen.


    Dies wünscht sich auf jeden Fall der herzlichst grüßende maunzerle :thumbsup:

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Hallo Kreuzerjäger,


    eine recht seltene Stempeltype auf dieser Marke und ein frischer Mühlradstempel, der sein Aussehen in Augsburg bald verloren haben sollte. Toller Brief!


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber HOS,


    Vielen herzlichen Dank. Du hast mir eine große Freude bereitet.


    Liebe Grüße ins linksrheinische Bayern


    maunzerle :thumbsup:

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)