Stempelbestimmung Dänemark-Frankreich

  • Hallo habe einen schönen Brief ersteigert. mit einem Stempel L2 in Schwarz Danemarc p.le BGD 4

    Hamburg 21 Mai 1807. Wurde der Stempel im Turn und Taxichen Postamt Hamburg verwendet, und was heißt die Abkürzung p. le BGD 4 ?

    BG könnte für Bannegard stehen oder ? Auf der Rückseite ist eine 161 zu sehen wofür stand diese Zahl? Das Porto Vorne sind wohl 19 Decimes.

    Interessant finde ich noch das der Brief auf Papier aus den Niederlanden geschrieben ist . Es stammt aus der Papiermühle van Gelder (Wasserzeichen) das Unternehmen gab es seit 1685 und musste erst 1981 seine Tore für immer Schließen. Es wäre schön mal wieder einige Antworten zu bekommen. Beste grüße aus der Nordeifel Euer Eifel Harri

  • Hallo Eifel Harri,


    der Stempel stammt vom Postamt der Großherzoglich Bergischen Post in Hamburg, eröffnet 1806.

    BGD = Bureau Grand-Ducal


    Viele Grüße

    Michael

    Mitglied im DASV - Internationale Vereinigung für Postgeschichte

  • Hallo Michael erst mal danke für die Antwort. Kannst Du vielleicht auch sagen wer dann den Brief nach Frankreich Transportiert hat? Üblicherweise gingen die riefe zumindest in etwas späterer Zeit mit Turn und Taxis, und wofür stand die 4 in der ersten Zeile. Gruß Eifel Harri