Jahrestreffen 2022

  • Guten Abend zusammen,


    ich denke, ein paar Worte sollte man schon zu dem jüngst in Schweigen abgehaltenen ARGE-Treffen verlieren. Familiär und berufsbedingt war es mir leider nicht möglich an allen Tagen dabei zu sein, aber das, was der Samstag mir gebracht hat war schon reichlich. Es war ein sehr gute Mischung aus Tausch und Plausch und tollen Vorträgen, denen ich zuhören durfte. Unabhängig von persönlichen Präferenzen hat sich sowohl im direkten Gespräch als auch über die Vorträge gezeigt, dass es an Fortschrittlichem und Forschungsgeist nicht mangelt und da möchte ich im Besonderen nochmals den von der ARGE neu verausgabten Schriftenband hervorheben. Der soll wie ich mit Freude mitnehmen konnte, schon bald durch ein weiteres Werk ergänzt werden. Der input ist einfach nur stark, und wird, so bin ich mir sicher, nicht nur uns Mitgliedern eine große, nachhaltige Hilfe sein. Das ist doch einmalig ! Es ist auch gut zu wissen / bestätigt zu bekommen, sich mit weiter gestellten Forschungsaufgaben auf dem richtigen Weg zu befinden und sich diesbezüglich der Unterstützung anderer Mitglieder sicher zu sein. Trotz (vergangen) schwerer Zeiten ist der Humor erkennbar nicht auf der Strecke geblieben, das gute Wetter und sicherlich auch der Abstechner des/der einen oder anderen ins nahe Frankreich haben die Sache dann rund gemacht.


    Großes Dankeschön für die top Organisation und an deren Macher !


    Herzlichen Gruß an alle

    vom Pälzer :thumbup:

    Wer um Postgeschichte einen Bogen macht, läuft am Schluss im Kreis

  • Lieber Tim,


    Du schwelgst in den höchsten Tönen von unserem Jahrestreffen, verschweigst dabei aber in aller Bescheidenheit, dass Du auch im erheblichen Maß zu dessen Gelingen beigetragen hat. Wer Deine Powerpointpräsentation über die Pfälzer Spuren in den USA verpasst hat, hat ganz einfach was verpasst. Dafür sei auch Dir an dieser Stelle noch einmal gedankt.


    Liebe Grüße von maunzerle

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • + 1 !


    Wie überhaupt die ganze Veranstaltung mustergültig war - HOSZW Planung, die Lokalität, das Wetter, das Rahmenprogramm und und und. Im Mai 2023 in Straubing wird es an bewährter Stelle aber sicher auch wieder eine Granaten-JHV werden, davon bin ich überzeugt.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über die nächste Mahlzeit abstimmen. Rechtsstaat ist, wenn das Schaf überlebt.

  • Hallo Ralph


    ++1


    ... HOSZW hat mit BY-Pfalz - Frankreich - BY-Pfalz ein "Brett" hingelegt, das schon vom Material und seiner Vollständigkeit in der Vertragsabfolge wohl kaum einer so hinbekommen wird. Seinem Hinweis zum Abschluss , dass man gerne einmal was in der Richtung "70/71" unternehmen könnte, komme ich natürlich gerne nach, wenn der gute Peter (danke Dir !) dazu seinen Segen gibt. Völlig "geflasht" bin ich auch noch von der @vorphila vorgetragenen Spezialität, der bayerischen Saalforste auf österreichischem Gebiet. Von ganz früh bis ganz spät, das SO zusammenzubringen, ist auch waschechter Weltrekord ! Na, und Deine vier "krummen Dinger" waren ja nun mal wieder sowas von instruktiv, dass einem - wirklich - nicht weniger die Spucke weggeblieben ist !


    Ich freue mich auf Straubing 2023


    LG

    Tim 8o

    Wer um Postgeschichte einen Bogen macht, läuft am Schluss im Kreis

  • Lieber Tim,


    der "gute Peter" hat sich schon auf der Heimfahrt darüber Gedanken gemacht, wen er für 2023 wieder um einen Vortrag bitten könnte. Da rennst Du natürlich mit Deinem Vorschlag bei ihm offene Türen ein.

    Die 70/71er-Sache ist damit also gebongt. Über den genauen Titel sprechen wir dann bei Gelegenheit bzw. Du nennst ihn mir, sobald Du Dich für einen genauen Wortlaut entschieden hast.


    Vielen Dank für die Anregung und liebe Grüße in die (letzten Freitag für mich 8 Stunden entfernte) Pfalz.


    Peter

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Ja, halbe Zeit! ;)

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Lieber Peter,


    der "deal" ist damit also perfekt, ich danke Dir ! Über die Bennung muss ich mir glücklicherweise nicht viel Gedanken machen, das heißt ganz klar: Die bayerische Pfalz im deutsch-französischen Krieg 1870/71. Jede Woche oder alle zwei jetzt eine pp-Seite, dann wird`s auch nicht so stressig, wie das letzte mal und es sind weniger Fehler drinne ^^


    Schönen Gruß

    Tim :thumbup:

    Wer um Postgeschichte einen Bogen macht, läuft am Schluss im Kreis

  • Lieber Tim,


    Titel ist auf dem Entwurf für die nächsten Gelben Seiten abgespeichert.


    Beste Grüße und schönen Sonntag


    Peter

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)