Helvetia 2022 World Stamp Exhibition

  • Mit verhaltenem Optimismus habe ich mich heute morgen früh auf den Weg gemacht nach Lugano an die Helvetia 2022.

    Der Rucksack war leer ausser der elektronischen Kartei, Lupe und Geld.

    Welch Freude herrschte heute Abend, als ich den gefüllten Rucksack wieder entleeren durfte 8o.

    Die schönen Schweizer Sammlungen trugen ihren eigenen Beitrag noch dazu bei.

    Valesia: Schöne Sammlung👍

    Es waren viele internationale Gäste und Freunde da. Ein Anlass den man durchaus empfehlen kann.

  • Was sollte man sich den auf der Ausstellung unbedingt ansehen?

  • Leider fällt die Helvetia für mich aus, nach London und Budapest musste ich mal eine Pause machen..., gereizt hätte mich es aber schon...

  • Was sollte man sich den auf der Ausstellung unbedingt ansehen?

    Nun, ich kann nicht für alle und alles sprechen was gezeigt wird aber wenn man von der klassischen Altschweiz, deren Frankaturen und Entwertungen etwas Kenntnis hat, ist es schon beeindruckend was man zu sehen bekommt.

    Auch wenn nicht immer alles stimmt wie es beschrieben wurde.😜

  • Schön, lieber José, wenn alles perfekt gelaufen ist. :):)


    Wer sich schöne Altschweiz-Sammlungen nicht ansieht, versteht nichts von Phialtelie und Postgeschichte.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Chasing Sheep Is Best Left To Shepherds

  • Hahaha

    Nicht gleich beleidigt sein lieber Rainer.

    Ich verstehe ja auch nicht von der Gegend wo die Kamele zuhause sind🤣😜

  • Lieber Ralph


    Ich für meinen Teil kann sagen, ich hätte keine Lupe sondern eher einen Glasschneider oder ein kleines Hämmerchen gebraucht.

    Da hat doch einer was in seiner Sammlung das eigentlich in meine gehört🤣🤣🤣 Frechheit jawohl.

  • Hahaha

    Nicht gleich beleidigt sein lieber Rainer.

    Ich verstehe ja auch nicht von der Gegend wo die Kamele zuhause sind🤣😜

    Ich bin nicht beleidigt..., wie sagte mal auf einen Sympisium einer, "Klassik Schweiz ist nicht selten, nur teuer..."..

  • Da gebe ich dir in gewisser Hinsicht sogar recht.

    Ich habe ja in diesem Forum schon ein paar kleine Beispiele erwähnt.

    Andererseits ist vieles was selten ist in der Altschweiz im Verhältnis billig.

    Wie schon ein lieber und schlauer Kollege sagte, Wissen ist die wahre Medaille nicht die Auszeichnungen.

    Da kann ich nur zustimmen!!!

  • Nun, ich kann nicht für alle und alles sprechen was gezeigt wird aber wenn man von der klassischen Altschweiz, deren Frankaturen und Entwertungen etwas Kenntnis hat, ist es schon beeindruckend was man zu sehen bekommt.

    Auch wenn nicht immer alles stimmt wie es beschrieben wurde.😜

    Danke! Dann werde ich morgen mal die Reise antreten und am Samstag ohne „Heckmeck“, also in Ruhe und bedacht, die Altschweiz begutachten…

  • Von Facebook gezogen..., Impressionen von der Helvetia 2022


    Sicher tolles Material aber miserable Aufmachung.

    Mit nicht so sauteurem Material würde man so selbst auf einer Regionalausstellung keinen Blumentopf gewinnen...







  • Hallo Rainer,


    DIESE Aufmachung ist sicher äußerst diskussionswürdig, da bin ich ganz bei dir.


    Habe mal eine (die?) exklusive Alt-Schweiz-Sammlung gesehen - nur Weltraritäten, aber auf Erstklässlerpapier aufgezogen und mit Bleistift kommentiert. Größere Gegensätze kann man sich auf diesem Planeten nicht vorstellen. Das wäre so, als würde Bill Gates um eine verschimmelte Fritte von letzter Woche aus dem Mülleimer von Kalkutta betteln ...

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Chasing Sheep Is Best Left To Shepherds

  • Absolut.., ich bin da auf die Bewertung, insbesondere die Detailbewertung, insbesondere bei Präsentation, neugierig. Leider wird im Palmares immer nur Gesamtpunktzahl mitgeteilt...

  • ... wäre ich Juror, wüsste ich, welche unedle Medaille ich vergeben würde ...

    Ich auch..., was mich wundert, das Exponat muss doch für FIP qualifiziert sein.., haben die früheren Juroren sich da vom Wert blenden lassen?