• Hallo - oder besser gesagt: Namasté - aus Indien,


    ich bin neu in diesem Forum, habe aber schnell gesehen, dass ich mich hier schnell wie zuhause fühlen kann. Mein Sammelgebiet unterliegt zwar keiner zeitlichen Beschränkung, ich sammle also auch ganz moderne Belege. Aber vieles stammt aus dem 19. Jahrhundert - und ist somit auch aus Sicht des DASV aus der "richtigen Zeit".


    Ich sammle echte königliche Post: die privaten Briefe der britischen Königsfamilie von den Zeiten Königin Victorias bis zu Elizabeth II., Prinz Philip und Prinz Charles. Meine Sammlung gestalte ich nach den Kriterien der Open Philately und betrachte die Belege durch die Brille der Social Philately. Das heißt: Ich zeige nicht nur philatelistische Stücke, sondern auch die Briefe selbst, dazu was im Englischen "ephemera" heißt, also Einladungskarten, Urkunden, signierte Photos - aber eben im Rahmen eines philatelistischen Exponats, d.h. nicht über die Hälfte der Stücke sind nicht-philatelistisch. Wichtig in diesem Zusammenhang ist die Kenntnis von Handschriften. Denn oft haben die königlichen Absender nicht ihre Absenderangabe auf Umschlägen angebracht. Sie geben sich nur durch ihre Handschrift zu erkennen.


    Ich freue mich auf einen regen Austausch - im Forum, aber auch gerne direkt.


    Herzliche Grüße


    Peter

    Mitglied

    Royal Philatelic Society London * Forschungsgemeinschaft Großbritannien e.V. im BDPh e.V.

    Arge Jugoslawien und Nachfolgestaaten e.V. im BDPh e.V. * Military Postal History Society (APS affiliate)

    2 Mal editiert, zuletzt von Real Royal Mail ()

  • Hallo Peter,


    äußerst interessant und sicherlich faszinierend, was du da sammelst. Ich bin sehr gespannt auf einen Austausch, sowohl fachlicher Art, als auch auf Sophyebene.


    Bitte gerne zeigen, was du hast und wenn es Fragen gibt, gibt es hier auch oft Antworten, nicht immer, aber immer öfter.


    Noch ein Lob für deine Vorstellung - so sollte das jeder machen, der sich für diese Art der Kommunikation entschieden hat und eine bessere gibt es nicht. :thumbup::thumbup:

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Chasing Sheep Is Best Left To Shepherds

  • Hallo Peter

    Das klingt ja nach einem Wahnsinns Sammelgebiet.

    Da stösst man sicher nicht so schnell auf Leute, die dies auch sammeln.
    Viel Spass in dem Forum, dass Forum ist wirklich der Hammer. :)

  • Danke für das herzliche Willkommen!


    Ich habe seit einiger Zeit einen Twitter-Account: https://www.twitter.com/realroyalmail Hier zeige ich sowohl Belege aus meiner Sammlung als auch andere Stücke. Den heute gezeigten Beleg habe ich jüngst auf einer britischen Auktion erstanden - und er ist mir besonders lieb, da ich philatelistisch großer Fan von Queen Mary bin. Es ist ein Brief an ihre Mutter, die Herzogin von Teck (die ganz uncharmant von ihren Zeitgenossen auch "Fat Mary" genannt wurde). Die Handschrift von Victoria Mary of Teck (der späteren Queen Mary) ist ziemlich unverwechselbar. Der Brief stammt aus Schottland, genauer gesagt vom Schloss Balmoral. Die Post von dort wurde mit der Bahn Richtung London befördert, sie trägt regelmäßig den Bahnpoststempel CALEDONIAN T.P.O. (für Train Post Office) DAY UP, also Tageskurs "aufwärts" - was in diesem Fall Richtung London bedeutet. Das Nonplusultra meiner "königlichen Post" ist die Korrespondenz zwischen Familienmitgliedern, wie sie eben dieser Brief darstellt.

    Bilder

    Mitglied

    Royal Philatelic Society London * Forschungsgemeinschaft Großbritannien e.V. im BDPh e.V.

    Arge Jugoslawien und Nachfolgestaaten e.V. im BDPh e.V. * Military Postal History Society (APS affiliate)

  • Hallo Peter,


    herzlich willkommen in diesem Forum. Schön, dass sich noch jemand aus den Reihen der FgGB hierhin verirrt hat. Ich hoffe, dass Du möglichst viele Deiner Schätze hier zeigen wirst. Deinen Zoom-Vortrag »Queen Mary: Ein Leben – erzählt in persönlichen Briefen« von Anfang November habe ich bis heute in bester Erinnerung.


    Viele Grüße

    Martin


  • Hallo Peter,


    das scheint ja interessant zu werden. :)

    Deine Belege aber in Zukunft bitte beim richtigen Thema posten. Man findet sie sonst nicht wieder.


    viel Spaß wünscht

    Dieter

  • Liebe Sammlerfreunde,


    der Beleg oben war nur dafür da, meine Vorstellung zu ergänzen. Künftige Posts dann in den richtigen Threads.


    Herzliche Grüße

    Peter

    Mitglied

    Royal Philatelic Society London * Forschungsgemeinschaft Großbritannien e.V. im BDPh e.V.

    Arge Jugoslawien und Nachfolgestaaten e.V. im BDPh e.V. * Military Postal History Society (APS affiliate)

  • Lieber Peter-Namasté-,


    willkommen hier im DASV-Forum, schöne und spannende Belege zeigst Du uns da.

    Mit Social Philately bist Du sehr willkommen, mit Postgeschichte natürlich ebenso:)


    Herzliche Grüße,

    Oliver

    Beste Grüsse von
    Bayern Social




    "Sammler sind glückliche Menschen"