Brief von 1850 an den Gemeindeamann = Amt in Krumenau

  • Hallo zusammen

    Ich habe hier einen Brief von 1850 nach Krumenau (Schweiz).

    Die Adresse kann ich noch gut lese, jedoch kann ich das restliche auf der Vorderseite, sowie den Inhalt nicht entziffern.

    Anbei sind noch Scans von der Innenseite, sowie von der anderen Seite des Briefes.

    Kann mir jemand hier bei der Übersetzung und dem Deuten der Zeichen helfen?

    Könnte vielleicht auch jemand erklären, warum der Stempel etwas bräunlich im Hintergrund ist?


    Ich danke euch schon im Voraus für die Bemühungen.

  • Hallo Unbekannter

    Das auf der Rückseite sind Siegelreste und kein Stempel.

    Der Stempel Lichtensteig wurde etwas ölig aufgetragen deshalb die schmierigen Schatten um die Buchstaben herum.

  • Hallo Unbekannter

    Das auf der Rückseite sind Siegelreste und kein Stempel.

    Der Stempel Lichtensteig wurde etwas ölig aufgetragen deshalb die schmierigen Schatten um die Buchstaben herum.

    Hallo St. G


    Ich bin Jan.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ist es noch häufiger vorgekommen, dass der Stempel so ölig aufgetragen wurde?

  • Hallo Jan


    Ja dies kennt man von vielen Orten.

    Beispielsweise hat man das Stempelkissen mit Wasser etwas befeuchtet wenn es trocken war. Dann kam der Stempelabdruck so zustande.

  • Hallo Jan,


    Löbl(iches) Gemdammann - Amt Krumenau


    Lichtensteig, 13. Marz 1850


    Tit(ular)


    Wir bezwecken mit diesem (Brief) einzig Sie zu ersuchen

    Herrn Melchior Lusti in Sidwald für unsern ???

    noch f(lorin) 31 x33 (also 31 Gulden und 33 Kreuzer) gefälligst in Pfand zu setzen wofür

    Ihnen beigefügte 12x (Kreuzer) begleiten


    Mit Achtung ergebenst

    Gebrüder Lorenz & Cie (Compagnie)


    Seitlicher Vermerk:


    N(umer)o 120 Lichtensteig 13. Merz 1850

    Gebrüder Lorenz Pfandbot

    auf Melchior Lusti Sidwald

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber Jan

    Ein Tipp, achte auf grammatikalische Schreibfehler.


    Frage, hast du auch einen Brief vom Anfang der Stempel von Lichtensteig?

  • Hallo Jan,


    bald bekommst du den 2. Brief von Lichtensteig - jedenfalls ist er schon unterwegs zu dir und das Blatt sieht gut aus (und in der Schweiz mag die Orthographie eine andere sein, als hier).

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus