Was ist eure Lieblingsbriefmarke

  • Was ist eure Lieblingsbriefmarke? 9

    1. Eine andere… (5) 56%
    2. Basler Taube (2) 22%
    3. Schwarzer Einser (1) 11%
    4. British Guiana 1c magenta (1) 11%
    5. One Penny Black (0) 0%
    6. Blaue Mauritius (0) 0%
    7. Rote Mauritius (0) 0%

    Jeder hat einen anderen „Liebling“.

    Welche ist eure Lieblingsbriefmarke?

    Meine ist sicher die Basler Taube, da sie die erste, gelungene mehrfarbige Briefmarke ist.

    Doch jeder hat zu dieser Frage eine andere Antwort.

    Wer ist euer Liebling und warum?

    Besitzt ihr diese Marke auch?

    Schickt doch gerne mal ein Bild. 😃

    Einmal editiert, zuletzt von Briefmarke15 ()

  • Hallo zusammen,

    hallo Namenloser,


    über diese Frage habe ich vorher noch nicht nachgedacht. Aber es kommen zwei Marken in die engere Wahl. Von meinem Sammelgebiet der bayerischen Quadrate ist es ohne Zweifel die schwarze Eins von 1849. Eine sehr schlichte und, wie ich meine, schöne Marke. Als Beispiel zeige ich hier einen Ortsbrief von Würzburg mit weihnachtlichem Inhalt. Mein letztes Sammelinteresse gilt der schönen Florentinerin genannt Mona Lisa, 100 Jahre später auf eine Bundmarke von 1952. Hier zeige ich ein portorichtige Einzelfrankatur als Auftrag zur Prüfung eine Postanschrift.


    Grüße aus Frankfurt

    Heribert

  • ...British Guiana 1cent, mein Kindheitstraum und der Weckruf für schöne klassische Marken aus aller Welt.

    Mit anderen Marken auf der Titelseite eines Buchgeschenks, als ich etwa 6 Jahre alt war.
    Schon der Umschlag war von der Haptik her etwas ganz Besonderes...

    LG vom Bayernspezi ! (Franz)

    Einmal editiert, zuletzt von Bayernspezi ()

  • Für mich sind die schönsten Marken der Welt die Erstausgaben vom Kap der Guten Hoffnung, Nova Scotia und New Brunswick (heute Kanada).


    Von Bayern wäre es die Nr. 2, bzw. die 9x grün Nr. 5.


    Generell mag ich geschnittene Marken auf farbigem Papier der 1850er Jahre sehr gerne (Taxis, Baden, Württemberg, Preussen, um ein paar zu nennen) und natürlich meine österreichische Lieblingsmarke, die 9x blau der Erstausgabe.


    Das Basler Täubchen kommt mir postgeschichtlich zu langweilig daher - da haben alle anderen, oben aufgezählten Marken 100fach bessere und interessantere Möglichkeiten der Darstellung, weil sie nicht nur lokal galten, sondern global waren.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber Hermann,


    da ist man leider wohl nach dem Prinzip "zu schön, um verausgabt zu werden " verfahren. Vom Stil her erinnert das an die Kopfmarken mit Monarchen-Konterfei altitalienischer Prägedruckwerte, die an Eleganz und Schönheit kaum zu überbieten sind.


    Viele Grüße !

    Tim :thumbup:

  • Nun sollte ich vielleicht auch noch etwas dazu beitragen.


    Lieber Ralph, deinen Ansichten kann ich nur beipflichten. Sehe ich genau so.


    Bei mir ist es keine, respektive gibt es keine Lieblingsmarke. Ich als Stempelsammler und Forscher habe da einen Lieblingsstempel.

    Die Initialraute von St. Gallen


    Müsste ich mich für eine Briefmarke entscheiden, so käme die Orts-Post Nr. 13 I und II sicherlich in die enge Auswahl

  • Hallo zusammen!


    Ich bin gebürtiger Wolfsburger.... hänge also gedanklich irgendwie immer zwischen Braunschweig und Hannover rum (neben Bayern halt...)

    Die Braunschweiger Pferdchen farbig auf weißem Papier finde ich hübsch und auch die ersten Ausgaben Hannover mit Bordürenrand!

    Bei Bayern ist es für mich die 4I


    Okay... kann das wohl nicht an einer Marke festmachen.


    Grüße

    Andreas

    Was für ein schöner Tag! Die Sonne scheint und die Schmetterlinge zwitschern (Sänger Cro)

  • Lieblingsbriefmarken habe ich keine, auch die Heldenverehrung der teuersten Marken juckt mich nicht. Ich habe in meinen Sammlungen nicht wenige Stücke die oftmals genauso selten oder gar noch seltener sind.., aber nicht so teuer..., für mich ist wichtig was kann ich mir leisten, was passt in die Sammlung ...


    Wie sagen die Chinesesn:

    Glücklich ist nicht der besitzt was er sich wünscht sondern wer sich nicht wünscht was er nicht besitzt.

    OK, ist etwas übertrieben, auch ich habe eine Sammlung von Stücken die in der falschen Sammlung sind..., aber ich arbeite daran dass diese Sammlung kleiner wird.

  • Lieber Rainer,


    Der Göethe war ja selbst ein ganz wilder Sammler. Also, dass der solche Sprüche absetzte, wundert mich jetzt nicht wirklich. Vermutlich hat er damit seine Ehefrau getröstet.:D

    LG vom Bayernspezi ! (Franz)

  • Lieber Rainer,


    Der Göethe war ja selbst ein ganz wilder Sammler. Also, dass der solche Sprüche absetzte, wundert mich jetzt nicht wirklich. Vermutlich hat er damit seine Ehefrau getröstet.:D

    Mir gefällt das Zitat:

    -Sei wie eine Briefmarke. Bleib an einer Sache dran, bist du am ziel bist.- von Josh Billings