Österreich - Begleitadresse

  • Hallo Sammlerfreunde,

    allen Fahrpostsendungen, deren Gewicht 50 Gramm überschritt (ab 1898 allen Fahrpostsendungen), war mit Ausnahme der Wertbriefe, eine Begleitadresse beizugeben, die auch der Empfangsbestätigung diente.

    Die Begleitadressen hatten einen Wertzeicheneindruck zu 5 Kreuzer (ab 1900, 10 Heller), welcher der Abgeltung der fiskalischen Gebühr diente.

    Eine Post-Begleitadresse für ein Paket von Prag nach Teplitz (Böhmen), vom 14.2.1879.

    Als Paketinhalt wurde eine Schablone mit einen Wert von 6 Gulden angegeben.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    eine Post-Begleitadresse (Ausgabe 1883) mit deutsch - böhmischen Textvordruck, für ein Paket von Prag nach Ober Rotschow (Böhmen), vom 20.3.1885.

    Mit dem Paket wurde ein Anzug verschickt.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    eine Post-Begleitadresse (Ausgabe 1888) , für eine Paket von Wien nach Dreihacken (Böhmen), vom 8.8.1893.

    Das Gewichtsporto betrug 30 Kreuzer für ein Gewicht bis 5 kg (Entfernung über 20 Meilen).

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    eine Begleitadresse ( Ausgabe 1885) vom 27.11.1888, von Triest nach Wien.

    Die Begleitadresse mit deutsch - italienischen Textvordruck war für die Verwendung im italienischen Sprachraum bestimmt.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    eine Post-Begleitadresse (Ausgabe 1888) mit deutsch - polnischen Textvordruck, für ein Paket (4,5 kg) von Bircza nach Trembuwla, vom 14.1.1890.

    Die Gewichtsgebühr betrug 30 Kreuzer.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    eine Post-Begleitadresse (Ausgabe 1888) mit deutsch - ruthenischen Textvordruck, für ein Paket bis 5 kg, von Lemberg (Galizien) nach Krakau, vom 24.1.1895.

    Begleitadressen mit deutsch - ruthenischen Textvordruck sind selten.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    eine Post-Begleitadresse (Ausgabe 1893) mit deutsch - böhmischen Textvordruck, für ein Paket (2,2kg) von Stachau (Böhmen) nach Bruch, vom 11.10.1896.

    Die Gewichtsgebühr betrug 24 Kreuzer für eine Entfernung von 100 - 150 Meilen.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    eine Post-Begleitadresse (Ausgabe 1896) mit deutsch - französischen Textvordruck, für 3 Pakete von Wien nach Hamburg, vom 11.8.1898.

    Maximal 3 Pakete konnten zu derselben Begleitadresse gehören, die Taxe wurde jedoch für jedes Paket extra berechnet.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Lieber Franz,


    die Pakete gingen nicht nach Hamburg sondern Christiania, heute Oslo (seit 1924). Bei Beförderungsweg steht: via Hamburg. Dort waren die Pakete am 14.8.1898. Auf der Vorderseite der dreieckige Ankunstsstempel KRISTIANIA PAKKEPOST FRAGT BETALT 20 VIII 98 .


    beste Grüße

    Dieter

  • Lieber Dieter,

    vielen herzlichen Dank für die Korrektur:thumbup::thumbup:

    Ich hätte genauer lesen sollen:(

    Norwegen, deshalb auch das Begleitadressen - Formular für das Ausland, mit dem deutsch - französischen Textvordruck. Jetzt ergibt das Ganze einen Sinn.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Sammlerfreunde,

    eine Post-Begleitadresse (Ausgabe 1900) mit deutschen Textvordruck, für drei Pakete von Arnoldstein (Kärnten) nach Törosvar (Siebenbürgen), vom 12.5.1906.

    Die Gewichtsgebühr betrug 180 Heller.

    Liebe Grüße

    Franz