GB - Frankreich 1824

  • Hallo Sammlerfreunde,

    Auslandsbrief vom 28.7.1824, von London nach Paris

    Vorderseitig wurde1/4 notiert, vermutlich 1 Shilling 4 Pence englische Inlandsgebühr, welche der Absender bezahlen musste.

    Weiters wurde 2/8 notiert, vermutlich 28 Decimes, welche der Empfänger bezahlen musste.

    Vorderseitiger Stempel ANGLETERRE französischer Stempel für Post aus GB.

    Siegelseitiger Londoner Stempel für Auslandspost: F 24/190, sowie ein roter französischer Datumstempel 1 Aug 1824 (vermutlich Ankunftstempel Paris).

    Siegelseitiger rechteckiger Stempel MOV??IR?

    Wie setzen sich die Gebühren zusammen? Wer musste was bezahlen? Wofür steht der Stempel MOV??IR?

    Bitte um eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Franz


    Der Stempel rückseitig ist den Londoner "May Fair".


    Der Absender har 1 Shilling 2 Pence bezahlt. Hier zwei Mal geschrieben.

    Der Empfänger in Paris hat 18 Decimes bezahlt.

    Nicht einfach zu deuten, aber man sieht von Links nach Rechts 1/2 gross geschrieben, dann 18 gross geschrieben und zuletzt 1/2 klein geschrieben. Sieht ab wie 1/4 aus wegen der "e" in diagonalen France im unteren rechte Ecke.


    Viele Grüsse

    Nils

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

  • Lieber Franz,


    ich kann nur etwas zum roten AK-Stempel von Paris beisteuern: Er ist in dieser Art mindestens von 1806 bis 1830 bekannt. Einen ähnlichen gab es später in schwarz.


    beste Grüße


    Dieter

  • Hallo Nils,

    vielen herzlichen Dank:thumbup::thumbup: Super!!!

    Du hast recht, ich habe leider die Zahlen falsch gelesen. Damit ist mir alles klar.

    Die groß geschriebene 12 konnte ich erst nach sehr genauem Hinsehen erkennen.

    Meine gelesene 28 Decimes-Empfängergebühr kam mir auch ein wenig hoch vor.

    Liebe Grüße

    Franz


    Lieber Dieter,

    vielen herzlichen Dank:thumbup::thumbup:Jetzt habe ich die Sicherheit , dass es sich um einen Pariser-Ankunftstempel handelt.

    Liebe Grüße

    Franz