Ein Rheinländer

  • Hallo zusammen,


    schon aktiv im Forum - möchte ich mich etwas verspätet vorstellen.


    Die Pfennigzeit von Bayern ist mein Sammelgebiet – alles begann mit einer schönen roten 10 Pfennig Marke der bayerischen Wappenausgabe von 1888. Über die Suche nach der A- Zähnung, Stempel, sortieren von Bündelware, Nachnahme, Geschäftspapiere, Belege 1920…, suche und finde ich auch heute postalische Nischen die mir einfach Spaß und Freude machen zu bearbeiten. Vor 20 Jahren habe ich durch einen Freund die Fiskalphilatelie kennengelernt und bin dort besonders aktiv. Mein fiskalisches Hauptgebiet sind die bayerischen Stempelpapiere und Gebührenmarken. Was mich daran interessiert sind die Anwendungsvorschriften und besonders das wo und warum an den Dokumenten. Aktuell ist die französische Zeit der späteren bayerischen Rheinpfalz und deren Stempelpapiere in Bearbeitung.



    Mit freundlichen Grüßen



    Bayern Fiskal

  • Dann herzlichen Glückwunsch hier im Forum und allzeit viel Spaß (und gerne lernen wir von dir dazu!). :)

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus