Schweden - Frankreich

  • Hallo Sammlerfreunde,

    Auslandsbrief vom 21.10.1828, von Stockholm - Süd nach Nantes.

    Leitwegvermerk via Denmark.

    Vorderseitiger Stempel STOCKHOLM SUEDE = ???(Stockholm-Süd)???

    Roter Halbkreisstempel Alemagne Gi ??et und ein schwarzer Stempel T.T.R.4

    Vorderseitige Taxzahlen rechts oben 79 und in der Mitte 27

    Siegelseitig wurde eine blaue18 notiert.

    Siegelseitiger runder Datumsstempel 16 NOV, und ein rechteckiger Stempel R.S.???N.P.C.?????BURG 87 NOV.28

    Wie waren die Gebühren aufgeteilt? Wer musste was bezahlen?

    Wie war der Leitweg? Wofür steht der T.T.R.4 Stempel?

    Bitte um eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Lieber Franz,


    ein paar Fragen kann ich beantworten.

    STOCKHOLM ist richtig.

    SUEDE (frz.) heißt Schweden. Der Stempel wurde von der T&T-Post in Hamburg angebracht.

    T.T.R.4 bedeutet T&T Rayon 4 und wurde (vermutlich) beim Austausch in Hamburg gestempelt.

    Der rote Halbkreisstempel lautet Allemagne P(ar). Givet und wurde in Paris auf Post von T&T angebracht, die über das Grenzpostamt Givet ins Land kam.

    Der Rahmenstempel auf der Rückseite lautet K(öniglich) S(chwedisches) & N(orwegisches) P(ost) C(ontor) HAMBURG.

    Der K1 auf der Rückseite ist vermutlich der Ankunftstempel von Nantes.

    Ich hätte auch den typischen roten K3-Stempel von Paris erwartet. Vielleicht weiß jemand, warum der fehlt.

    Der Brief lief also von Stockholm über Dänemark nach Hamburg. Dort wurde er an T&T übergeben und gelangte im geschlossenen Paket nach Paris. Von dort ging es nach Nantes.

    Die Taxen muß dir jemand anderes erklären.


    beste Grüße


    Dieter

    Einmal editiert, zuletzt von Klesammler ()

  • Lieber Dieter,

    vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Info, damit hast eine ganze Menge meiner Fragen beantwortet :thumbup::thumbup: Super!!!!!

    Jetzt komme ich mit der Beschreibung des Briefes ein gutes Stück weiter:)

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Franz,


    Einfachbriefe, die den T.T.R.4-Stempel tragen, werden bis zu Givet mit 9 Décimes taxiert. Bis Nantes sind 9 Décimes zu addieren.

    Der Brief wog also zwischen 7,5 und 10 Gr (18 Décimes *1,5 = 27). Dies wird durch den Inhalt des Schreibens bestätigt, da neben der Korrespondenz auch 2 Wechsel beigefügt waren.

    Abschließend möchte ich noch hinzufügen, dass die blaue Tinte des Portos sehr oft die Taxierung durch das Hauptpostamt in Paris bedeutet.


    Viele Grüße.

    Emmanuel.