Die verschiedenen Stempeltypen auf den Marken der Württembergischen Staatsbahnen

  • Stempel sind faszinierend! Und das gilt nicht nur für Poststempel auf Briefmarken.




    Ich will mal versuchen, das an einigen Beispielen zu verdeutlichen.

    "Extra Bavariam non est vita et si est vita non est ita."

  • Lieber Abrixas,

    da geht mir das Herz auf bei der Vorstellung deiner Stempelkunde.

    Leider gibt die Terminologie von Anderson im Detail nicht viel her. Allein von den zweizeiligen Rechteckstempeln gibt es bei Preußen 5 Unterarten.

    viele Grüße
    Erwin W.
    preussen_fan

  • Lieber Abrixas,

    da geht mir das Herz auf bei der Vorstellung deiner Stempelkunde.

    Leider gibt die Terminologie von Anderson im Detail nicht viel her. Allein von den zweizeiligen Rechteckstempeln gibt es bei Preußen 5 Unterarten.

    Ja, die Terminologie - ehrlich gesagt, da muss ich mich leider raushalten. Ich habe zwar die Diskussionen am Rande mit bekommen. Egal, wie ich mich auf eine Definitionsebene einlasse, es kommt mit Sicherheit der eine oder andere Einwand.

    Ich habe mich auf diese Terminologie vor sechs Jahren eingelassen und bleibe einfach dabei.

    Wenn sich alle Forumsteilnehmer auf eine Terminologie festlegen, werde ich nochmal darüber nachdenken.


    8)8)8)


    Bleibt gesund!

    "Extra Bavariam non est vita et si est vita non est ita."

  • Sehr schönes Thema,

    mal sehen was ich dazu ausgraben kann....................

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • abrixas NEUFFEN - SCHEMMERBERG - URACH mehr kann ich aktuell leider nicht zu diesem Thema anbieten


    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • Obiges als Zugabe

    Und dann von allen Bahnhöfen einen klar lesbaren Stempel: nEin Träumchen!


    "Extra Bavariam non est vita et si est vita non est ita."

  • Und noch eine Zugabe mit einem anderen Stempeltyp, der schon fast einem Posststempel ähnelt.


    "Extra Bavariam non est vita et si est vita non est ita."

  • Einen habe ich noch aus Aalen, vom 4. April 1906.


    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • Obere Karte Kochendorf, 10.02.1918 Stempel auf der Karte abgedruckt


    Untere Karte Stuttgart, 21.05.1920 Stempel mit Frachtstempel verklebt


    Damit sind alle meine Eisenbahn Paketkarten Stück Expressgut aus Württemberg gezeigt!






    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • Klesammler , isse kein Hut, sind irgendwelche Ü-Kisten! ;-)

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • Hab auch keinen Hut voller Frachtbiefe. Aber Stempel-Scans kann ich noch liefern.


    "Extra Bavariam non est vita et si est vita non est ita."




  • Hier war allein die bayerische Fremdentwertung der Preistreiber! Das Quartett ging für € 21.- über die Kante. Ein Sniper hatte zwei weitere Sniper ausgestochen.


    Laut des von der ArGe vertriebenen Kataloges wäre deren Wert € 0,40 gewesen

    Was zeigt uns dieses Beispiel?


    Marken, die in Katalogen bestenfalls im oberen Pfennigbereich (EUROcent) bewertet sind, aber mit klaren Stempeln entwertet sind, erzielen Preise, die bei jedem Katalogherausgeber nur ungläubiges Kopfschütteln hervorrufen.


    Nicht in jedem Fall steckt ein Heimatsammler dahinter!


    Händler wissen in den seltensten Fällen etwas über diese Marken und Kunden fragen nie nach. Daher stufen Händler diese Marken logischerweise als Ladenhüter ein. (Eigene Messeerfahrung). Vor ca. hundert Jahren war dies noch anders.

    "Extra Bavariam non est vita et si est vita non est ita."

    Einmal editiert, zuletzt von abrixas ()

  • Kehren wir wieder zu den verschiedenen Stempeln der württembergischen Staatsbahnen zurück


    "Extra Bavariam non est vita et si est vita non est ita."