Blattgestaltung

  • Hallo Sammlerfreunde,

    ich bin gerade dabei, meine Albenblätter (Klassik weltweit) neu zu gestalten.

    Ich bitte um eure Meinung zum nachfolgendem Blatt.

    Verbesserungsvorschläge bezüglich Text, Schriftgröße, Layout, sind erwünscht.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Hallo Franz,


    bleiben die Beschreibungstexte immer so kurz? Wenn du regelmäßig auch längere Texte schreibst, dann könnte sich eine Antiquaschrift anbieten (Cambria o.Ä.), die ist bei größeren Textmengen besser lesbar. Wer international ausstellt, ist mit einer Grotesk wie der von dir verwendeten allerdings besser bedient (im Englischen hat die »1« keinen Abstrich und ist für Leser aus diesem Kulturkreis leichter zu erfassen).


    Wenn auf einer Seite alles um die Mittelachse flattert, sollte möglichst nicht ein einzelnes Element aus der Reihe tanzen. »Ausgabe 1850 3 Kreuzer« könnte man also auch zentrieren.


    Solltest du Platz sparen wollen/müssen (bei zwei Belegen auf einer Seite), könntest du deine Überschrift auch wie einen »lebenden Kolumnentitel« anlegen: »ÖSTERREICH · Ausgabe 1850, 3 Kreuzer«.


    Ansonsten alles schön klar und deutlich.


    Viele Grüße

    Dietmar

    Viele Grüße aus Erding!


    Achter Kontich wonen er ook mensen!

  • Lieber Franz,


    den Worten von Dietmar füge ich nichts hinzu. Bis auf die Wahl der Schriftart wollte ich ähnliches formulieren.


    viele Grüße


    Dieter

  • Dem stimme ich zu..., mir gefällt die "I" auch nicht, sieht aus wie ein großes "I", mit meinerm 0815 Sta derd Font (Arial/Helvetica) hatte ich noch nie Probleme.., das neue Calibri ist aber auch nicht schlecht da enger und kleiner was manchmal ganz hilfreich ist.

  • Hallo Sammlerfreunde,

    vielen dank für eure Antworten.:thumbup::thumbup:

    Das mit den "I" statt der "1" ist mir gar nicht aufgefallen,sieht aber wirklich nicht so gut aus.

    Ich werde Calibri oder Arial nehmen.

    Es kann schon sein, dass bei einigen Belegen ein oder zwei Textzeilen dazu kommen, die Seiten sollten nur nicht zu sehr textlastig werden. Für die genaue Beschreibung der Belege benutze ich Extra - Blätter.

    Es wird wahrscheinlich bei einem Beleg pro Seite bleiben, außer es sind sehr kleinformatige Briefe.

    Die erste Zeile in die Mitte gestellt, sieht wirklich besser aus (ein ruhigeres Gesamtbild).


    Liebe Grüße

    Franz

    Einmal editiert, zuletzt von Altsteirer ()