Hamburger Stempel

  • Liebe Freunde,


    zu diesem Stempel stehen im Handbuch von Meyer-Margreth nur die folgenden rudimentären Informationen:



    ... findet sich auf Briefen aus der Mitte der vierziger Jahre, die dem Stadt-Postamt vom Preußischen Postamt zur Weiterbeförderung nach England übergeben wurden. ... Genaues über diesen Stempel ist nicht bekannt, es ist zu vermuten, daß der Stempel dokumentieren sollte, daß Hamburg den ihm zustehenden Anteil an dem Porto noch nicht erhalten hatte.


    Ist dies noch der aktuelle Kenntnisstand zu diesem Stempel ?


    Viele Grüße
    Michael

    Preußen mit Transiten

  • Hallo Michael,


    den aktuellen Forschungsstand, wenn es ihn den gibt, kenne ich nicht.


    Ich kann nur sagen, dass ich schon einige Briefe mit diesem Stempel gesehen habe und auf diese traf die Aussage zu, sie liefen alle über Hamburg nach England in dem genannten Zeitraum. Aktuell sind einige bei StampsX angeboten.


    Gruss


    senziger

  • Hallo senziger,


    danke für deine Bestätigung.
    Ich denke nicht, dass der Stempel selten ist, man findet solche Briefe regelmäßig.


    Mir ist nur nicht klar, was er eigentlich bedeutet. Die Ausführung von Meyer-Margreth über das noch ausstehende Porto kann sich doch nur auf die Abrechnung zwischen Hamburg und England beziehen, oder?



    Viele Grüße
    Michael

    Preußen mit Transiten

  • Hallo Allerseits


    Obwohl ich eigentlich nur Hadersleben 1624-1924 sammle kommen ab und zu auch ein paar Hamburg Belege mit nach Hause.
    Der Brief hier ging von Hamburg nach dem 594 Kilometer entfernten Herrnhut (wenn ich den richtigen Herrnhut gefunden habe) am 28. August 1944.


    Dem Stempel gibt’s laut „Die Poststempel von Hamburg“ in mehrere Typen und dieser hier sollte am Ende den 1830 im betrieb gekommen sein. Breite sieht wie 15,5 mm. aus.


    Leider kenne ich mir mit Taxierungen nicht viel aus - kann hier jemand was dazu sagen?


    :-) DK 6100

  • Hallo DK6100,


    meine Interpretation wäre:
    preußisches Porto Hamburg - Halle/S. (ca. 35 Meilen) 4 Sgr., reduziert in 38 Pfg.
    sächsisches Porto Leipzig - Herrnhut (lt. meiner preuß. Tabelle 23 Meilen) 27 Pfg.
    Gesamtporto somit 65 Pfg.


    lasse mich gerne von Sachsen-Kennern korrigieren ...


    Viele Grüße
    Michael

    Preußen mit Transiten