Braunschweig Inland

  • Hallo Sammlerfreunde,

    ein Brief von Braunschweig nach Osterode am Harz.

    Das Schreiben ist datiert mit Braunschweig am 19. April 1862.

    Frankiert wurde der Brief mit 1. Silbergroschen. Die Marke wurde mit einem ??Gitterstempel?? entwertet.

    Auf der Vorderseite Aufgabestempel BRAUNSCHWEIG 19 APR 1862

    Siegelseitig wurde der Ankunftsstempel OSTERODE 20/4 abgeschlagen.

    Im Brief eine Rechnung über 1 Ballon Salmiakspiritus.

    Wurde der Brief portogerecht frankiert?

    Vorne links unten wurde ???"frei"??? notiert.???

    Mit welchem Stempel wurde die Marke entwertet?

    Bitte um eure Hilfe?

    Liebe Grüße

    Franz

  • Lieber Franz


    der Stempel ist ein Rostrautenstempel mit der Nummer 8.

    Die Angabe links unten "frei" heißt nichts anderes als franco, also ist der Transport bezahlt und auch tarifgerecht.


    Mit freundlichem Sammlergruss


    Ulf

  • Hallo Sammlerfreunde,

    ein Inlandsbrief von Braunschweig am 8.7.1865. nach Lippspringe.

    Der Brief wurde mit einer 2 Silbergroschen - Marke frankiert.

    Vorderseitiger Aufgabestempel BRAUNSCHWEIG 8 JULI 1865

    Siegelseitiger Stempel AUSG. 9.7 (vermutlich Ankunftsstempel)

    Liebe Grüße

    Franz

  • Lieber Franz


    der Brief ist kein Inlandsbrief, sondern lief nach Preussen und ist damit ein Postvereinsbrief. Siegelseitig ist ein Ausgabestempel, welche beim Eingang im Postamt gestempelt wurde. No. 1 sagt, dass der Brief für den 1. Bestellgang vorgesehen war.


    Mit freundlichem Sammlergruss


    Ulf