Chargé-Einkreiser München Bahnhof

  • Hallo Udo,


    vielen Dank für die Abbildung. Das trifft sich sehr gut, weil bei mir Deider 21 und 23 verschwunden sind. Wohin, das weiß wieder einmal nur der Himmel.


    Viele Grüße

    Peter

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Liebe Freunde,


    18k Euro sind und waren natürlich utopisch für den Brief - das wäre er in Luxus brutto wert, wenn überhaupt.


    Ich halte ihn für 5k Ausruf als akzeptabel bepreist und ein bisserl Luft nach oben darf es dann auch sein, aber mehr halt auch nicht. Die Besonderheit liegt in der Tatsache, dass in Österreich 15 Neukreuzer postalisch eigentlich 9x rheinisch entsprachen für den Expressboten in Österreich, aber der hatte ein Anrecht auf 15 Nkr. und NICHT auf postalisch festgezurrte 9x rheinisch und nach der amtlichen Reduktionstabelle waren paritätisch 15 Nkr. eben 10,5 = 11x rheinisch, daher dieses "krumme" Franko.


    Expressbriefe nach Österreich sind eh selten - ich weiß nicht, ob es heute noch 10 gibt, glaube aber eher an weniger (ich habe selbst 2 und die zu bekommen hat gedauert ...).


    Der Stempel ist natürlich sehr selten und preislich relevant, aber er macht halt keine 18k Euro Ausruf aus, das muss auch jedem klar sein.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Chasing Sheep Is Best Left To Shepherds

  • Lieber Ralph.


    18.000 DM


    Liebe Grüße von maunzerle

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)