Peninsular Steam Navigation Company

  • Hallo Freunde


    Viele kennen schon die P&O - Peninsular & Oriental Steam Navigation Company. Aber P&O hatte auch eine Vorgeschichte die wohl 1835 angefangen hatte; namentlich Peninsular Steam Navigation Company. PSNC hat schon auf jeden Fall in 1836 Probefahrten nach den Iberischen Halbinsel gemacht. Ziel war die britische Post zu überzeugen dass ihre Dampfschiffe viel besser waren als die jetzigen Segelschiffe unter die britische Post Packets.

    In 1837 waren die noch intensiever unterwegs und hat ziemlich schnell die britische Post überzeugt. Aber schon vor die Kontrakte mit der Post geschrieben waren hatten PSNC eine regelmäßigen Verbindung mit Spanien und Portugal. Der Kontrakt war 22. August geschrieben und schon 4. September 1837 war der erste PSNC Packet von Falmouth unterwegs; Don Juan.


    Die Briefe mit PSNC vorher geschickt waren alle als Ship Letter behandelt und taxiert geworden.


    Die von Cadiz geschickten Briefe zwischen April und September sind meistens auch mit ein Agenten Stempel versehen; Pedro Zuleta &Cy.

    Ich zeige hier einen Brief mit diesem Stempel der also einen Privatstempel ist.


    Von Cadiz 21. Juni 1837 Mit Packet Braganza über Falmouth nach London geschickt. Schon 3. Juli ist der Brief in London gelandet.

    Der Empfänger hat 1 Shilling 8 Pence bezahlt.


    Das Bild von Braganza habe ich hier geholt:

    http://www.poheritage.com/our-…-steam-navigation-company



    Viele Grüsse

    Nils

  • Hallo kibitz


    Ein 1835 Brief sieht man nicht so oft. Danke fürs Zeigen.

    Will ich auch mal haben :)


    Hast du übrigens einen Brief der mit Willcox & Anderson in 1834 gebracht war gesehen?


    VG

    Nils

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.