Gibraltar - Dänemark

  • Hallo Freunde


    Hier zeige ich einen Brief der von Gibraltar in Februar 1807 nach Dänemark geschickt war. Genaues Datum kann ich leider nicht finden.

    Nach Hamburg kam der Brief 3. März wie man auf der Transitstempel sehen kann.

    Der Brief war von Gibraltar nach San Roque gebracht, ein in Friedenszeit normale Route. Aber wie man sieht war es auch in Kriegszeiten auch möglich weil der Brief an einen mit Spanien und Frankreich alliierten Land geschickt war.

    Ziel war Krumbeck in Schleswig, so es darf wohl ein früherer Brief nach Schleswig von Gibraltar sein.


    Der Absender hat 43 Skilling bezahlt wovon 39 für die Strecke bis Hamburg, und 2 + 2 für Schleswig. Genau wie sich diese 4 Schillinge aufteilt weiss ich nicht. Vielleicht 2 Schillinge nach Lübeck und 2 Schillinge Botenlohn?


    Viele Grüsse

    Nils

  • Hallo Nils,

    es gibt mehrere Krumbeck, aber ich denke, dass das Gut Krumbeck bei Pölitz gemeint ist. Dann passt auch "Oldesloe" als nächstgelegenes Postamt. Also liegt der Ort in Holstein und die Briefbeförderung lief vermutlich nicht über Lübeck.

    Da rückseitig "41" in der Karte notiert wurden, ist es vermutlich das Porto bis Oldesloe und die restlichen 2 Schillinge sind dann der Botenlohn bzw. das Bestellgeld.

    Viele Grüße
    nordlicht

  • Hallo Nordlicht


    Besten Dank für die Information.

    Gut Krumbeck bei Pölitz ist notiert :)


    VG

    Nils

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.