Kgl. Dänisches Ober-Postamt in Lübeck

  • Liebe Freunde,


    in Verbindung mit dem Eisenbahnbau Lübeck-Büchen erreichte Dänemark die Einrichtung eines dänischen Postamts in Lübeck, das am 1.7.1852 eröffnet wurde. Dänische Marken wurden ab dem 1.8.1855 in Lübeck verwendet.
    Der folgende Brief von 1859 ins holsteinische Altona wurde mit einer dänischen 4 S.-Marke (Nr. 7) frankiert und mit dem dänischen Ringstempel 3 entwertet. Beigesetzt wurde ein Einkreisstempel K.D.O.P.A. LÜBECK (Stempel-Nr. 148 gemäß Arge-Handbuch).



    Gruß
    Michael

    Mitglied im DASV - Internationale Vereinigung für Postgeschichte

  • Hier ein Briefchen aus Eutin, die 4 S.-Marke wurde mit dem dänischen Nummernstempel 115 entwertet, adressiert nach Lübeck. Rückseitig ein nicht so toller, aber noch lesbarer Abschlag des Kgl. Dänischen Oberpostamtes von Lübeck mit der Nr.1. Dieser Stempel diente in der Regel als Ankunft-/Durchgangsstempel.


    Die vorderseitige 1/2 ist das Bestellgeld.


    Gruß

    Michael

    Mitglied im DASV - Internationale Vereinigung für Postgeschichte