Preußen - Bayern

  • Hallo zusammen,


    alles ganz einfach? Und genau das (Exel) hat Jürgen Naab von der Arge Thurn und Taxis getan.

    Man braucht lediglich die beiden Orte eingeben und schon steht das Ergebnis da.


    Grüße aus Frankfurt

    Heribert

  • Lieber Ulf,

    dann arbeite ich schon immer mit Taxquadraten. Ich benutze dazu das Post- und Telegraphen-Handbuch von 1868. Da sind zu jedem Ort zwei Zahlen angegeben, die ich genau so, wie du es angibst, berechne. Mir war das bisher nur nicht bewustt.

    Lieber Dieter, das Buch von Münzberg habe ich auch gesehen, es ist mir im Moment nur zu teuer.

    viele Grüße
    Erwin W.
    preussen_fan

  • Hallo,


    bei diesem Charge-Brief aus Berlin nach München vom 19.3.1867 wurde die portogerechte 5-Sgr. Frankatur entgegen der Vorschrift links unten angebracht. Rechts oben war jedoch kein entsprechender Platz vorhanden.

    Handelt es sich bei der blauen 67 um die in München angeschriebene Einschreibenummer?


    Grüße von liball

  • Hallo Karl,


    ja - pranktisch nur München hat bei einlangenden bzw. transitierenden Recobriefen seine Reconummer in roter oder blauer Kreide groß vorne notiert (um damit eine evt. optische Nachtaxe zu vermeiden).

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus