Großbritannien - Kirchenstaat

  • Hierzu ein Brief, der am 6 Juin (Juni) 1827 in London geschrieben wurde. Gerichtet war das Schreiben an die Firma Betrini in Ancona.
    Auf der Vorderseite findet sich kein Abgangsstempel, dafür aber auf der Rückseite ein typisch englischer nicht lesbarer (vermutlich Transit-) Stempel.
    Links in der Mitte befindet sich ein französischer roter L1 ANGLETERRE, der auf die Herkunft hinweist. Rechts oben ein Transit-Stempel PONT BEAUVOISIN, der beim Übergang nach Piemont angebracht wurde. Direkt darunter ein schwarzer K2 mit einer Lilie im Innenkreis. Bei Vergrößerung ist es mir nicht gelungen festzustellen, welcher Stempel oben liegt. Kennt den jemand?
    Das rote Geschlängel scheint über den Stempeln zu liegen.
    Links oben prangt ein Oval-Stempel aus BOLOGNA, der mir nichts sagt. Oben kann ich lediglich AMMINISTRAZIONE entziffern. Wer weiß was dazu?
    Hinten gibt es einen Ankunftsstempel ANCONA vom 29. GIUGNO (Juni).
    Als einzige Taxe zeigt die Vorderseite eine 17.
    Wer kann mir diesen Brief näher erklären?


    Danke sagt


    Dieter

  • Hallo zusammen,


    viel Post aus England in den Kirchenstaat scheint es ja nicht gegeben zu haben, wenn ich mir das hier ansehe.

    Der große ovale Stempel aus Bologna links oben scheint mir eine Art Eingangsstempel ins Postgebiet des Kirchenstaates zu sein. Folgendes habe ich entziffert: AMMINISTR.(azione) ..... DELLE POSTE PONT.(ifiche). Jetzt wüßte ich gerne irgendwann, was S.E.O.F. heißt.

    Das rote Geschlängel rechts oben könnten 1 sh 2 d sein, wenn ich mir andere Taxen aus England ansehe.

    Da es in den Kirchenstaat geht, sollte die schwarze 17 für Bajocchi stehen.

    Was meint ihr?


    beste Grüße

    Dieter

  • Hallo Dieter,


    das Teilfranko (bis Ausgang Frankreich) für einen einfachen Brief war 1s 11d. Der Empfänger wurde mit einem Porto in Höhe von 27 Bajocchi belastet. Der ovale Stempel ist der "AMMINISTR.GENER/ * DELLE POSTE PONT.*/ S.E.O.F. BOLOGNA" (S.E.O.F. = stati esteri oltre frontiera).


    Viele Grüße

    Martin

  • Hallo Martin,


    vielen Dank für die Erläuterungen. Also habe ich beim 2. Versuch das rote Geschlängel zwar richtig als englische Taxe erkannt, aber falsch interpretiert. Was ich als 17 B. ansah, hatte ich zuerst auch als 27 gelesen. Aber das erschien mir als zu hoch. Allerdings sind die 27 B. bei 1 s 11 d bis zur Grenze Frankreich/Sardinien plausibel.

    Den ovalen Stempel habe ich also richtig als Eingangsstempel in den Kirchenstaat erkannt. Vielen Dank für die komplette Erklärung.


    beste Grüße

    Dieter