• Honkong - Speyer 19.10.1899
    ,

    Guten Abend liebe Sammlerfreunde,

    ,

    während der chinesischen Tang-Dynastie war die Region um Guangzhou ein bedeutendes Handelszentrum, die Region von Hongkong und dem heutigen Shenzhen diente als Hafen. Jahr 1699 gelangte die britische Ostindien-Kompanie zum ersten Mal nach China. 1711 wurde ein fester Handelsstützpunkt der Briten in Guangzhou gegründet. Die Einführung von Opium nach China führte zum Ersten Opiumkrieg und 1841 zur Besetzung Hongkongs. Ein Jahr später musste China das Gebiet mit dem Vertrag von Nanjing offiziell an die britischen Besatzer abtreten.

    ,

    1843 erklärte Großbritannien Hongkong zu einer Kronkolonie, welche fortan von einem Gourverneur verwaltet wurde. Über den exterritorialen Status als Traktathafen hinaus erwarb Großbritannien weitere Gebiete in China. Die chinesische Regierung wurde dabei gezwungen, Hafenstädte zwischen 25 und 99 Jahre an Großbritannien, Frankreich, Russland, Deutschland und Japan zu verpachten.

    .

    Für das auf 99 Jahre gepachteten Gebiet Honkong bestand die spätere Volksrepublik China nicht nur auf dessen Rückgabe, sondern zugleich auf die vollständige Rückgabe aller unter Zwang abgetretenen Territorien. Am 1. Juli 1997 nach 156 Jahren britischer Kolonialherrschaft übernahm die Volksrepublik China die Souveränität und Kontrolle über Hongkong. Die mit 4 Cents UPU-gerecht freigemachte Postkarte anbei ist fast 120 Jahre alt und wurde von einem Reisenden verfasst, der sich zuvor in Sydney / Australien aufgehalten hatte.-


    Viele Grüße



    vom Pälzer
    .
    verwendete Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hongkong

  • Hallo Pälzer,
    vielen Dank für das Zeigen der tollen Ansichtskarte....
    Ich hatte bislang die Skyline von HongKong stets beeindruckender in Erinnerung.....
    Toll zu sehen, wie es vor 120 Jahren aussah!
    Frühlingshafte Grüße
    KlangRausch

  • Hallo liebe Freunde,


    ... hier ein paar Belege aus Hongkong aus einem kürzlich erworbenen Posten .... extra einen Tisch fürs Büro besorgt und der ist jetzt tatsächlich 25-30 cm hoch mit Material weltweit ..... Marken, Briefe und Alben ......bepackt =O .... aber was tut man nicht alles zur Erweiterung der eigenen Sammlung ... na klar, kauf einen Posten wegen 1 oder 2 Briefen, den Rest nimmst du dann .... vielleicht im Jahr 2024 oder so zum nächsten Tauschtag mit .....;(


    Hey Dieter (klesammler) ... das Büro ist nicht mehr wiederzuerkennen ;):D und momentan fliesst der Espresso in Strömen ....^^:P und das eine oder andere Pülleken wird auch vernichtet ...:D8o


    Schöne Grüße und bleibt gesund.

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Michael

    Hat den Titel des Themas von „Honkong“ zu „Hongkong“ geändert.
  • Hallo liebe Freunde,


    ... weil heute Ostern ist, auch hier noch mal ein paar Briefe aus den derzeit nicht genutzten Tauschtagskisten.;(


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo liebe Freunde,


    ich habe schnell noch mal etwas von Hongkong auf den Scanner gelegt ...;)


    @Dieter - auch ich mag die Mehrfarbenfrankaturen und dann noch auf den farbigen Luftpostbelegen...


    hier einmal nach Amsterdam, 1 x nach Nürnberg und 1 x nach Canada.


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?