MiNr 2, 3 Kr. blau - Druck und Plattierung

  • So isses.

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo liebe Freunde,


    .. noch einen letzten für heute:


    GMr. 288 von Lichtenfels auf Brief vom 20.01.1861


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo zusammen,


    die blauen Briefe, die wir hier zu sehen bekommen, erfreuen nicht nur mich. Aber als Schüler waren doch blaue Briefe alles andere als erstrebenswert. Sei es drum, gerne weitere blaue Briefe wünscht sich mit


    Grüßen aus Frankfurt

    Heribert

  • Hallo liebe Freunde,


    ok, ok, einen allerallerletzen gibt es für heute noch:


    GMr. 379 aus Weisham vom 26.04.1855 nach München :)


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo Sammlefreunde,


    nach jahrelanger Suche habe ich endlich eine Lücke in meiner Unterfankensammlung schließen können.

    Über Jahre war kein anderes Stück auf dem Markt greifbar, so habe ich mich nun entschlossen diesen etwas faltigen Brief zu kaufen.

    Es handelt sich um eine 3 Kreuzer blau, entwertet mit dem geschl. Mühlradstempel 252 aus Opferbaum auf Brief nach Haßfurt vom 9.11.1851.

    Die Postexpedition Opferbaum wurde zum 30.6.1854 geschlossen und dafür eine neue Postexpedition im Nachbarort Bergtheim im dortigen Bahnhof eröffnet. Bergtheim lag direkt am zum 1.7.1854 neu eröffneten Teilstück Schweinfurt - Würzburg der Bahnstrecke Bamberg - Würzburg.

    Der Mühlradstempel 252 wurde an die im Bahnhof Bergrheinfeld, ebenfalls an der neu eröffneten Strecke Schweinfurt - Würzburg gelegene und am gleichen Tag neu eröffnete dortige Postexpedition, weitergegeben.

    Bergtheim erhielt die Nummer 572.

    Dieser Umstand und auch das dort ohnehin geringe Postaufkommen macht Briefe aus Opferbaum mit dem gMR 252 zu einem der seltensten Mühlradstempel.


    Gruß

    bayernjäger


    PS: bayern-nerv , schöne Briefe zeigst du uns, weiter so.

  • Hallo liebe Freunde,


    bayernjäger - sehr schöner und seltener Brief !:)


    von mir heute noch ein allerallerallerletzter ;)


    nicht so selten, aber auch schön - GMr. 136 Hofheim vom 05.08.1853 nach Würzburg


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo liebe Freunde,


    .. auch heute mal wieder ein Brief - immer noch aus der Sifi-Beute -


    07.02.1860 von Kronach (Cronach) nach Bamberg - auch ganz nett, wie ich finde ...:)


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo liebe Freunde,


    ... hier habe ich noch einen:


    06.06.1861 mit GMr. 15 von Amberg (2IIPl5) ... auch mal schön mit 2 Stempeln auf der Marke ...:)


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo Volker,


    leider eine Fälschung - R.S. = portofrei, daher hat die Marke auf dem Brief nichts verloren.


    Ich habe in den späten 1980er Jahren in unserem Rundbrief mal gerade darüber einen Artikel verfasst. Vlt. kann ihn hier einer der Älteren einstellen?

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo Ralph,


    während des ganzen Messebesuchs hatte ich die Lesebrille nicht dabei - das "Lehrgeld" hat sich aber in Grenzen gehalten....


    Nun denn - auf einen falschen folgt ein echter .....


    10.10.1860 von Grünstadt nach Alzey mit OMr. 170.


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • ... du hast so viele tolle Briefe geschossen, da darf auch mal eine Niete dabei sein.


    Den aus Grünstadt sehe ich als Pfälzer natürlich besonders gern.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • genau so ist es, und deshalb hier noch ein Betthupferl ;)


    GMr. 233 Kaisheim vom 01.12.18(??) nach Donauwörth.


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo liebe Freunde,

    schön, dass euch der Brief gefällt .... ist kein häufiger Name ....:)


    ich hab hier noch ein Briefchen vom 13.05.1860 von Obergünzburg mit GMr. 360 nach Kaufbeuren ...


    .... klein - aber fein ...;)


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Lieber Volker,


    ohne aber, klein und fein. Die schöne Marke ist übrigens eine Type 2, wenn ich mich auf meine Adleraugen verlassen kann.


    Liebe Grüße aus Frankfurt

    Heribert