Dienstbriefe der Präsidentschaft von Louis-Napoléon Bonaparte (1848-1852)

  • Bonjour à tous,


    Ich zeige Ihnen einige Dienstbriefe der Epoche des Präsidiums von Louis - Napoleon Bonaparte (zukünftigem Napoleon III) : Dezember 1848 / Dezember 1852.



    Erst, eine kleine historische Erinnerung (aus Wissen.de) :rolleyes:


    Kaiser der Franzosen 1852–1870, eigentlich Charles Louis Napoleon Bonaparte, * 20. 4. 1808 (Paris) - † 9. 1. 1873 (Chislehurst bei London).
    Sohn von König Ludwig (Louis) Bonaparte und Hortense Beauharnais, Neffe vonNapoleon I. Er ging 1815 mit seiner Mutter in ein langjähriges Exil, vornehmlich in Süddeutschland. Nach dem Tod des Herzogs von Reichstadt (1832) sah er seinen Auftrag in der Wiederherstellung des napoleonischen Kaisertums mit demokratischer Prägung. Nach zwei verunglückten Putschversuchen (1836 und 1840) wurde er in einem öffentlichen Prozess in Paris zu lebenslänglicher Gefängnishaft verurteilt, entkam aber 1846 aus der Festung Ham nach England.


    Der Ausbruch der Februarrevolution von 1848 (Verzicht des Königs Louis-Philippes und Proklamierung zweiter Republik) begünstigte seinen Weg zur Macht.
    Am 10. 12. 1848 wurde er zum Präsidenten der französischen Republik gewählt. Durch Staatsstreich vom 2. 12. 1851 sicherte sich Napoleon die Präsidentschaft auf 10 Jahre; die neue Verfassung von 1852 sanktionierte die durch Plebiszit gebilligte Wiederherstellung des Erbkaisertums (Kaiserproklamation 2. 12. 1852).


    BUREAU DE POSTE / PRÉSIDENCE


    Nach seiner Wahl richtet der neue Präsident im Palast des Elysees ein. Die Postverwaltung beschließt, ein spezifisches Postamt zu öffnen, das für die Post des Präsidenten und ihrer Dienste reserviert ist. Dieses Postamt ist am 10. Juni 1850 geschlossen gewesen, weil die Menge der Post kein spezifisches Postamt rechtfertigte.

    Dienstbrief aus Paris nach Bischwiller

    ........


    Dienststempel um die Portofreiheit zu rechtfertigen : Présidence de la République / Service du Secrétariat général
    Poststempel vom Palast des Elysees : BUREAU DE POSTE / 28 MAI 1850 / PRESIDENCE... Letzte Verwendungstage !
    Poststempel vom Hauptpostamt von Paris (Portofreiheitsdienst) um der Brief zu befördern : PARIS / 28 MAI 1850 / FRANCHISE
    Ankunftstempel : BISCHWILLER 31 MAI 1850

  • Hallo Ralph,


    Der Öffnungsdatum ist nicht bekannt ( vielleicht zwischen 10. und 12. Dezember 1848 ), der älteste wiedergefundene Brief datiert vom 6. Januar 1849 (Quelle = Jean Sénéchal, "Bureaux spéciaux, franchises (...)", Band 2 : 1848-1900). Ich habe einen Brief von dieser ersten Zeit ohne dem Poststempel "Présidence", nur mit "Paris - Franchises". Ich werde nächstes Mal zeigen.
    ;)

  • Hallo Laurent,


    vielen Dank für deine Antwort - 1848er Briefe dürften also äußerst selten sein, wenn es sie überhaupt geben sollte.


    Gerne schaue ich mir deinen frühen Brief an. :)

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Ich habe einen Brief von dieser ersten Zeit ohne dem Poststempel "Présidence", nur mit "Paris - Franchises". Ich werde nächstes Mal zeigen.
    ;)


    vielen Dank für deine Antwort - 1848er Briefe dürften also äußerst selten sein, wenn es sie überhaupt geben sollte.


    Gerne schaue ich mir deinen frühen Brief an. :)



    Liebe Freunde,


    dem schließe ich mich gerne an :):) besonders der "Paris-Franchises" Stempel würde mich sehr interessieren... :)

    Beste Grüsse von
    Bayern Social




    "Sammler sind glückliche Menschen"

  • Bonsoir à tous,


    Ich danke Ralph und Bayern Social für ihr Interesse. Das ist also dieser zweite Brief, der datiert erste Tage von Funktionieren des Postamtes :


    .............


    Das war eine Einladung um den Präsident der Republik zu besuchen. Auf dem Umschlag hat der Empfänger den Text von der Brief kopiert: zweifellos, weil die Einladungskarte vom Türsteher vor der Audienz bewahrt sein sollte.


    Rundportofreiheitstempel MAISON DU PRESIDENT DE LA RÉPUBLIQUE - SERVICE DES OFFICIERS D'ORDONNANCE : Haus vom Präsident der Republik - Dienst der Verordnungsoffiziere


    Der Brief ist vom Postamt von dem Palast nicht abgestempelt gewesen, aber direkt, an das Hauptpostamt PARIS - FRANCHISE weitergegeben. Datum : 7 oder 8. Januar 1849.


    Das zeigt, daß in ersten Tagen von Funktionieren, das Postamt des Palasts noch sehr in keinem Punkt war!



  • Hallo Laurent,


    Glückwunsch zu diesem frühen Brief. Ich werde versuchen, mir das im Gedächtnis zu behalten und halte die Augen für dich offen.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • FINANZMINISTERIUM



    Dienststempel um die Portofreiheit zu rechtfertigen : Ministère des Finances / Personnel et Inspection générale + Wachssiegel
    Poststempel vom Hauptpostamt von Paris (Portofreiheitsdienst) um der Brief zu befördern : PARIS / 14 AOÛT 1850 / FRANCHISES
    Ankunftstempel : LILLE / 15 AOÛT 1850

    ...........


    Der Umschlag enthält das Ernennungsdekret eines Beamten der steuerlichen Verwaltung:

    .............

  • Hallo Laurent,


    wunderschönes Kuvert - genau nach meinem Geschmack. Ist das häufig? Bisher habe ich solche Kuverts noch nie gesehen.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus