• Einen guten Abend ins Forum,


    aus meinem Sammelgebiet habe ich hier einen Brief, den ich für Afrika geeignet sehe.


    Vorab einige Anmerkungen:
    Afrika ist in seiner durch europäische Kolonialherren geprägten Geschichte gekennzeichnet für den Handel mit Sklaven. Beteiligt waren alle Seemächte. Zu Beginn der Entdeckungsfahrten die Portugiesen, die Arbeitskräfte für die Kaffeplantagen und den Bergbau in Brasilien benötigten. Gefolgt von den Niederländern, die erfolgreich weltweit mit "Waren" jeglicher Art machten. Die Engländer und die Franzosen ebenfalls für ihre Plantagen in Nord- und Mittelamerika.
    Eine der ersten Stationen und Umschlagsplatz für aus dem inneren Afrikas stammenden Menschen war die Insel Goree, unweit von Dakar im Senegal, ca 2 km vor der Küste gelegen.
    Die ganze Insel ist heute Weltkulturerbe der UNESCO und beinhaltet im Sklavenhaus ein Museum.


    Anfang der 1860iger Jahre begann Frankreich mit der Kolonialisierung des Gebietes.
    Ab November 1866 wurde die Linie J von Rio de Janeiro in Brasilien kommend über GOREE nach Bordeaux in Frankreich geführt.


    Unten zeige ich nun einen Brief aus Goree nach Lissabon.


    Rolf- Dieter Wruck

  • Hallo Laurent,


    für mich das Besondere an diesem Brief ist die Verwendung des Schiffsposteingangsstempels P.Transatlantico. Auf diesem Brief ist er bei der Ankunft in Lissabon rückseitig in ORANGE abgeschlagen. Diese Farbe kennzeichnete Briefe, die mit der Pacific Steam Navigation Co. nach Lissabon befördert wurden. Der Brief ist aber eindeutig mit einem Schiff der Messageries Nationale befördert worden. Nach dem Beitritt Portugals in den Weltpostverein 1.4. 1877 hat man es mit der farblichen Kennzeichnung des Stempels in Lissabon nicht mehr so genau genommen.


    Ansonsten zu Goree: Die Wichtigkeit dieses Umschlagsplatzes für Sklaven und den damit verbundenen Geschäften, zeigt u.a. auch, dass diese kleine Insel seit ihrer Entdeckung durch portugiesische Seefahrer bis zur Unabhängigkeit 17 mal den Besitzer gewechselt hat.


    Und noch eine kleine Anmerkung: Präsident Obama hatte auf den Spuren seiner Vergangenheit während seiner Amtszeit Goree einen Besuch abgestattet.


    einen schönen Tag noch ins Forum


    Rolf- Dieter Wruck