Mi. Nr. 13 - 18 Kreuzer

  • Hallo zusammen!


    Auch für die Nummer 13 - 18 Kreuzer - möchte ich hier mal ein Thema eröffnen!


    Jeder von Euch kann auch hier, wie er möchte, seine losen Exemplare oder Briefe gerne zeigen.


    Ich von meiner Seite möchte hier einfach mal den Anfang mit einem "auf den ersten ungeübten Blick optisch sehr schönen" Stück machen, welches ich mir gestern gegönnt habe.
    Einen größeren Scan bekomme ich leider mit meinem antiquierten Scanner nicht hin, aber ich glaube, man sieht auch so die eifrige Bastel - und Malarbeit! (Dem Händler habe ich vor Erwerb zwecks Begutachtung meine Lupe ausgeliehen! :) )


    Einen schönen Sonntag wünscht
    Bayern-Nerv Volker

    Bilder

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo bayern-nerv,


    wie pflegen unsere lieben Auktionatoren in diesen Fällen immer so schön zu formulieren: optisch sehr ansprechendes Stück! Die Ränder sind halt nicht mehr original, aber auf der 18 Kr. ist der kleine Einkreiser Münchens, einer meiner Lieblingsstempel, keine Massenware. Im 5 Cent - Album war die sicher nicht gewesen, oder? :D


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo bayern klassisch!


    Genau, optisch sehr ansprechend, aaaber immer schön die Augen aufmachen! ;)


    Im 5-Cent-Album war die tatsächlich nicht, erworben habe ich sie zusammen mit einer Nr. 12, für die ich gleich noch ein eigenes Thema aufmachen werde.


    Schöne Grüße
    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo zusammen!


    1 Monat ohne Bewegung hier im Thread - also, das geht ja gar nicht - quasi als Strafe gibt es dann jetzt und hier was auf die Augen!


    Und wem die Exemlare nicht gefallen, der klickt sie einfach wieder weg! ;)


    Ich find sie schön! :love:


    Schöne Grüße
    Bayern-Nerv Volker

    Bilder

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo bayern-nerv,


    wer wird denn eine in Fürth echt gestempelte 13b hier wegklicken wollen? Eine rhetorische Frage zweifellos. Und der oM 598 von Würzburg würde unserem lieben Luitpold sicher auch Freude bereiten.


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo hasselbert,


    du lässt da aber schon alle Fünfe gerade sein. 8o


    Jedes für sich ein Hingucker - jetzt könnte man noch einen Bahnposthalbkreiser und eine Fiskalentwertung dazu nehmen und die Seite hätte unten einen Traumbrief und oben 2 Reihen à 4 Luxusmarken. :)


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber bayern klassisch,
    Ich muss Dir leider sagen, dass 5 und 2 immer noch 7 ergibt!


    Lieber Grüße von maunzerle :thumbsup:

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Lieber maunzerle,


    ich war von der außergewöhnlichen Optik der 5 Luxusstücke so hingerissen, dass ich sie zu sechst wähnte. Merke: Mathematiklehrer haben nicht nur wundervolle Sammlungen, sondern rechnen noch selbst nach. 8o


    Dann kann hasselbert noch eine Nr. 13 mit Federzug kaufen ... ^^


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • ... und ich hatte doch glatt gedacht, dass der liebe hasselbert nach 5 Traumstücken schon Schluß hätte ... ts, ts, ts, wie man sich täuschen kann. :P


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo zusammen,


    danke für die Blumen, ich hoffe es ist für jeden etwas dabei.


    Jetzt hole ich noch einmal etwas aus der Versenkung und immer noch kein Brief.
    Die buchstabengetreue Übersetzung samt einer Ergänzung auf der rechten Seite und unten die letzte Zeile, die ich auf vollständigen Seiten gesehen habe, ist beigefügt.


    Grüße aus Frankfurt
    hasselbert

  • Hallo hasselbert,


    ein museales Stück - wer könnte da widerstehen?


    Danke fürs zeigen und liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo zusammen,


    und hier der erste Brief zu diesem Thema. Er war auch vor vielen Jahren mein erster 18 Kreuzer-Brief. Thurn und Taxis Marken hatte ich eingeliefert und diesen schönen Einschreibebrief der zweiten Gewichtsstufe vom schwäbischen Augsburg ins taxische Frankfurt dafür erhalten. Die Einschreibgebühr von 6 Kreuzer war bar am Schalter bezahlt worden.


    Grüße aus Frankfurt
    hasselbert

  • Lieber hasselbert,
    damit Dein schöner Brief hier nicht so einsam ist, kommt auch einer von mir (auch schon mal woanders gezeigt... ^^ ):
    Einzelfrankatur der MiNr. 13a auf Brief vom 20. März 1864 aus München nach Grönenbach im II. Entfernungsrayon (über 12 Meilen) und in der 3. Gewichtstufe, nach dem Tarif vom 1. Juli 1858 korrekt mit 18 Kr. frankiert. Innerbayrische Einzelfrankaturen der 18-Kr.-Marken sind nicht so häufig.
    Der Grund für den "schweren" Brief geht aus dem Inhalt hervor:
    Von der K.K. priv. Ersten Österreichischen Versicherungsgesellschaft, Hauptagentur für Bayern in München, an einen Herrn Mayr, deren Agent in Grönenbach:
    "Wir überreichen Ihnen anliegend die im nächsten Monate fällig werdenden Prämien-Quittungen zu nachverzeichneten Policen Sie ersuchend den Incasso hievon zu besorgen und uns dafür mit fl. 72 21 kr. zu erkennen. Achtungsvoll ergebenst Die Hauptagentur"
    Es folgt die Auflistung der beigelegten Versicherungspolicen.

  • Liebe Freunde,


    wenn hier schon Briefe gezeigt werden, dann auch mal einer nach Frankreich.


    [Blockierte Grafik: http://s3.imgimg.de/uploads/IMG00137c0c7d53jpg.jpg]


    Von Nürnberg nach Paris kostete es eigentlich 12 Kr. bzw. ein Vielfaches davon, je nachdem wie viele Gewichststufen zu 10g abgewogen wurden. Dieser hier war also entweder unterfrankiert für die 2. Gewichtsstufe, oder überfrankiert für die 1..


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber bayern klassisch,


    Ja, waren denn die Postler früher noch schlimmer als die heutigen oder hat man nur den Eindruck, weil Du uns so viele Kontraventionen (oder Contraventionen) zeigen kannst? Auf jeden Fall ein begehrenswerter Brief, und 18 Kreuzer nach Frankreich :D ;(:D;(:D?(?( , das sieht man nicht jeden Tag!


    Ich habe 18 Kreuzer nach England ohne K/Contravention, dafür mit Ortsstempel.


    Liebe Grüße von maunzerle :thumbsup:

    Bilder

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Lieber maunzerle,


    wenn man meinen Brief nicht jeden Tag sieht, sieht man deinen nicht jedes Jahr! 8o


    Ortsstempelbriefe sind ja wahrlich dünn gesäät mit der 18 Kr. und so schön wird es keinen zweiten geben, da bin ich mir ziemlich sicher.


    Und die PO - Beschreibung ist kurz und einfach perfekt. :)


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo zusammen,
    kaum ist man mal kurz weg, staunt man über die tollen Briefe, die in der Zwischenzeit hier eingestellt worden sind.


    Hallo mikrokern, ein innerbayrischr Brief der 3. Gewichtstufe, einfach super :thumbsup: :thumbsup:


    Hallo maunzerle, ein 18 Kreuzerbrief mit einem Ortstempel ist wohl einzigartig :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Nach dem Vertrag mit Frankreich vom 01.07.1858 galten bei Briefen über Frankreich nach England die Taxe von 18 Kreuzer je 7,5 gramm. Ich hoffe , dass das bk auch so sieht. Aber,wie ich jetzt weiß, geht der Brief über Belgien.


    Hallo bayern klassisch, über das Problem mit den 18 Kreuzerbriefen nach Frankreich hat im Rundbrief Nr. 43 der Arbeitsgemeinschaft Bayern (klassisch) auf Seite 2248 folgende Wolfgang Denkler einen interessanten Beitrag geschrieben. Dein Superbrief ist ein beredes Beispiel dafür :thumbsup: :thumbsup:



    Hier zeige ich einen Brief nach Großbritannien über Belgien. Der Brief der 1. Gewichtsstufe (bis 1 Loth) geht am 13. Oktober 1862 von Kaufbeuren über Ostende nach Shelf. 8 Kreuzer waren für Bayern, die 10 Kreuzer sind als Weiterfranko in blau auf der Vorderseite unten links notiert. Die Marke war gerade einmal 13 Tage alt und in Kaufbeuern schon zu haben.


    Grüße aus Frankfurt
    hasselbert