AD Sachsen

  • Hallo Filigrana,
    ein schöner Brief. Er wurde auf der Postexpedition am Neustädter Bahnhof aufgegeben, die Marke mit dem Nummerstempel 3 ( mittlere Größe der 3) entwertet und der Expeditionsstempel danebengesetzt. Dann ging der Brief zum Hofpostamt, das die alleinige Auslieferung der Post in Dresden übernahm. Dort wurde der rote Stadtpoststempel abgeschlagen, bevor die Austragung 5 mal täglich stattfand.
    Beste Grüße Bernd

  • Hallo,
    am 23.Juli schickte die Dresdner Schokoladenfabrik Jordan und Timaeus eine Rechnung nach Deuben bei Potschappel ( Postamt seit 1848 ).
    Frankiert mit nur 1/2 Neugroschen, denn Potschappel lag im 5 Meilenbereich von Dresden. Rückseitig vermerkt: 5 Pf. Bote, denn Deuben lag im Landzustellbereich von Potschappel.
    Beste Grüße Bernd

  • Guten Abend BaD,
    vielen dank!
    Bei deinem Schokolade Brief ist der Jahr schlecht lesbar, aber ich würde auf 1853 tippen. Von die Mi. Nr. 3 hab ich nur eine Briefmarke mit Vollgitterstempel, also hier auch ein Dankeschön das du mir dein Brief gezeigt hast.
    LG F :)

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt

  • Hallo liebe Freunde,


    hier ein Brief vom 24.02.1855 aus Chemnitz mit einer Mi.Nr. 3 ... ein Stempelabschlag auf der Marke war anscheinend nicht genug ...;)


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Sehr schön Volker,

    ich liebe solche Briefe und habe in meiner Sammlung auch eine Rubrik „Mehrfachentwertung mit Nummernstempel“. War das in Sachsen erlaubt?

    viele Grüße
    Erwin W.
    preussen_fan

  • lieber Volker,


    dir geht es wohl so wie mir. Ab und zu kann ich es nicht lassen, auch mal neben Bayern in anderen altdeutschen Gebieten zu wildern. Da gibt es auch schöne Marken und schöne und interessante Briefe, die den bayerischen in nichts nachstehen.

    Hier hast du mit dem kleinen Sachsenbrief mit doppeltem Nummernstempel auf der Marke ein sehr schönes Stück erwischt.


    Viele Grüße

    Wolfgang

  • Hallo liebe Freunde,


    ja, so ist das, wenn nichts bayerisches im Orbit ist, dann gräbt man mal in anderem Material...8)


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?