DASV Rundbriefe Vorankündigung

  • Hallo Heinrich,


    habe ihn auch gerade durchgelesen und studiert - wie immer sehr gut. Ein Lob der Redaktion und den Autoren. :thumbup::thumbup:

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Gratulation den Autoren zum Beitrag Isny - Bayern, oder soll ich sagen Würzburg? ;-)

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • ... na ja, es gehen schon viele Briefe an Venino in Würzburg, aber nicht alle.


    Auf alle Fälle vielen Dank von der Hälfte des Autorenteams für deinen netten Kommentar. Ich hoffe, dir hat unser Artikel gut gefallen. :)

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Wenn es mir nicht gefallen hätte, hätte ich nicht gratuliert! ;-)

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

    Einmal editiert, zuletzt von Minimarke ()

  • .... wir hätten gerne noch mehr Briefe aus Isny gezeigt, auch nach woanders hin in Bayern bzw. über Bayern, aber die finden sich nicht an jeder Ecke, daher lief halt viel nach Würzburg. Ist halt so ...

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo Ulrich,


    Anschrift: An das graeflich von Quandtischen Herrn Zentmeisters von Braun wohlgeboren zu Isni bei Leitkirch

    frey gegen Postschein


    Der Absender zahlte 6x bis zur Grenze bei Nellenbruck. Dann kamen 2x bis zum Empfänger vorne dazu.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • noch eine kleine Ergänzung:


    Zu den 2 Kreuzer Porto bezahlte der Empfänger noch 1 Kreuzer Ortsbestellgeld (rechts oben wurden die "3" abgestrichen, nachdem der Empfänger bezahlte).


    Beste Grüße,

    Hermann

  • Ja aber, warum 2 Kreuzer wenn es doch den Sondertarif für einen Kreuzer gab?

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • Hallo Ulrich,


    ich gehe davon aus, dass die unterschiedliche Taxierung mit dem Laufweg zusammenhängt.

    Den 1 Kreuzer Sondertarif gab es nur, weil die Postlinie Kempten-Wangen-Lindau bzw. Lindau-Wangen-Kempten durch Isny ging und Württemberg praktisch keine Leistung erbringen musste.

    Deine beiden Briefe wurden wahrscheinlich nicht mit dieser Linie befördert. Ich vermute, dass sie von Kempten aus über Leutkirch spediert wurden. Hier wären für Württemberg auch 2 Kr. gerechtfertigt gewesen und eine Postlinie Kempten-Leutkirch gab es auch.


    Grüße von liball

  • Hoffentlich letzte Frage zu diesem Thema, speziell zu den Briefen nach Würzburg über Augsburg.

    Gibt es Siegelseitig irgendwelche Stempel / Vermerke?

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

  • bayern klassisch, die frage nach der Siegelseite kommtvnormalerweise von dir.

    Meine Hoffnung war das es noch Stempel bayrischer Art zwischen Isny und Augsburg gegeben hätte.


    Danke für die Info!

    Grüße aus Bempflingen
    Ulrich


    Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)