Zumstein Korrespondenz

  • Hallo die Runde


    bayern klassisch - warum Tuttlingen und nicht Stuttgart?



    Hier also ein dritter Brief der von Ravensburg stammt, nicht nur postalisch. Dieser Brief ist 20.1.1813 geschrieben und ist nach Ivree geschickt als die Stadt französisch war.


    Interessant hier ist auch den PS! im Brief - vom Empfänger geschrieben und wohl führ eine Antwort bestimmt?



    Viele Grüsse
    Nils

  • Hallo die Runde


    bayern klassisch: Dein Link kannte ich auch, aber es hat mich nicht kluger gemacht. Macht deine Schätzung nicht schlechte, die Frage bleibt aber vorläufig offen.



    Jetzt meine vierte und vorläufig letzten Brief, auch aus Ravensburg. 4. Juli 1812 geschrieben.


    Hoffentlich findet auch Filigrana etwas interessantes hier.


    Viele Grüsse
    Nils

  • Hallo Nils,


    zu meinem Link - wenn du nach unten scrollst, kannst du etwas über Bekleidung- und Stoffmärkte lesen, das könnte das "missing link" sein.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Guten Abend,
    es ist in Moment nur eine Vermutung, aber ich werde mit der Zeit noch versuchen mehr über Anton Zumstein raus finden.


    Vieles spricht da für das er mit Kemptener Zumsteins verwand ist. Vorname Anton ist schon in 17 Jahrhundert erwähnt worden, Brief Inhalt von VorphilaBayern – Verbindung zur Firma Nic. Zumstein, Ort Ivrea.


    Einträge aus 17 Jahrhundert, Linie - Jollioz Zumstein, hatte 4 Söhne:
    Daniel, Nikolaus, Andreas und Anton.


    LG A

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt

  • Danke BK,
    So bald ich Zuhause bin versuche es zum entziffern.
    LG F :)

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt

  • Hallo,
    hier mein Vorschlag:


    Zu Feldkirch an Johany Markt 1762
    Herr Joh. Nicolaus Zum Stein und Comp.
    augstaler (?) sollen um verkaufen ihnen
    12 Pack glatte for als erielich (?)
    1 ½ Pack No 54....Fl 43,, 52 1/2 x.............
    Zu der Risten beseiden sich noch 10 Pack weil Hr. Ofeter (?) ½ Pack No 48. ½ Pack 42 ½ Pack No 38. Zu senden genommen, und ein Stück No 42. Und eins No 34 hat er auch darvon genommen und verkauft. An obigen Sum der 303 Fl er pfang Fl 275. Restiet (?) noch Fl 28.-
    alles mit dank bezahlt.


    LG Besitzerin :D

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt

  • Zu der Risten beseiden sich noch 10 Pack weil Hr. Ofeter (?) ½ Pack No 48. ½ Pack 42 ½ Pack No 38. Zu senden genommen, und ein Stück No 42. Und eins No 34 hat er auch darvon genommen und verkauft. An obigen Sum der 303 Fl er pfang Fl 275. Restiet (?) noch Fl 28.-
    alles mit dank bezahlt.


    Hallo Filigrana,


    Augstaler ist wohl eine Person oder Firma, das müsstest du mal klären. Das eine / die zwei Wörter kann ich auch nicht lesen, wie du.


    "In den Kisten befinden sich noch 10 Pack weil Hr. Peter 1/2 Pack Nummer 48 1/2 Pack 42 1/2 Pack Nummer 38 zu handen genommen, & ein Stück Nummer 42, & eines Nummer 34 hat er auch davon genommen und verkaufft. An obige Summ(e) 303 fl (Gulden) empfang 275 Gulden, restirt (verbleibt) noch 28 Gulden. Alles mit Dank bezahlet Adam Rüsch & Sohn ".


    So, jetzt darfst du googlen, denn morgen ist der Brief sicher bei dir. :D

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Ich hoffe das Hr. Peter sich nicht in Grab umdreht..weil ich ihm umbenennt hab! :rolleyes:
    LG F

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt

  • Wenn Scherlock wusste das mir es bei putzen angefallen hat, hätte er sich auch in Grab umgedreht.. :D

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt

  • Guten Abend,
    möchte gern auf paar Zusammenhänge zwischen die Absender Nils gezeigten Briefen und Kemptener Zumsteins zeigen.


    Post Nr. 83
    Absender Jesef Anton Welf, geboren in Gressoney gehört zum Aostaler Handelsmänner Familien, welche in Deutschland tätig wahren. Zur der Zeitpunkt wo er diese Brief schrieb, wahr er 27 Jahre jung, Vater vierjährige in Ravensburg geborene Tochter. Zweite kommt in Kempten auf der Welt, wo er auch geheiratet hat. Ist Teilhaber eine Kemptener Handels Firma. Er geht der Beruf seines Vaters nach, stirbt in Jahr 1839.


    LG F

  • Hallo Filigrana,


    stammt der Brief aus Frankfurt am Main? Von wann datiert er?


    Wie ich es sehe, taxierte FFM 1- = 1 1/2 Bathen = 6x. Diese wurden oben rechts wiederholt und mit 10x für Württemberg auf 16x erhöht. Bayern addierte 4x bis Kempten und kam so auf 20x total. Die 19x sind für mich nicht verständlich.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Guten Abend,
    ich muss mich leider noch gedulden bis der Brief ankommt BK. Möchte ungern die Beschreibung von Verkäufer benutzen, falls sie nicht korrekt wahr...In diesem Moment kann ich mir nur bedanken, das du mir die Taxen gleich geschildert hast. Ich hab dieses Brief gekauft, weil Welf wie Zumstein auch, in Kempten tätig wahr. Mit so viel Taxen bin ich überfordert...Das mag ich so sehr an unserem Forum, obwohl wir alle gleiche Korrespondenz besitzen – sammeln, mit verschiedene Interessen – Stempeln, Heimatsammlungen, Historische Einzelhalten usw., ergänzen und helfen uns mit unseren Beiträgen. Jeder von uns sieht ein Brief mit anderen Augen... :)


    Nils Brief, Post Nr. 81
    Handels Familie Thedy, stand auch aus Gressoney. Ab ende 18 Jahrhundert trieben mehrere Mitglieder diese Familie Handel überwiegend in Wangen, wo sie sich auch nieder lassen und Bürger werden.
    Brief von Herr Welf und Thedy, haben gleiche Siegel. Es ist mir leider nicht gelungen, Inhaber dieses Siegels zuzuordnen. Vielleicht kennt jemand aus Forum diese Siegel, und kann hier weiter helfen.
    LG F

  • Guten Abend,
    Inhalt Nils Briefe verstehe ich so, das Johan Anton Zumstein aus Ivrea, Finanzielle Erledigungen für Savoyischer Händler welche in Deutschland tätig wahren erledigt. Mehrere welche ich zuordnen kann sind (nicht nur Absender aber auch in Inhalt erwähnte Namen von Kaufmänner oder Firmen) aus Aostal (Aostatal) stammende Personen. Warum wählten die Ivrea – als Ort? Wahr die Straßenverbindung günstig?
    LG F

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt