USA - Postgeschichtliche Links

  • Verehrte Freunde,


    bekanntermaßen ist die US-amerikanische Sammlerschaft äußerst aktiv und gestaltet sehr oft liebevoll und mit viel Aufwand nützliche Heimseiten.


    Weil man nicht immer und überall den Scott bei sich hat, möchte ich hier als Erstes einen Link auf eine nützliche Seite setzen, die sämtliche Markenausgaben der USA bis 2019 präsentiert.
    Die Navigation ist trotz zahlreicher Untermenüs weitgehend selbsterklärend.

    Viele Grüße aus Erding!


    Achter Kontich wonen er ook mensen!

    3 Mal editiert, zuletzt von Erdinger ()

  • Hallo Erdinger,


    eine nette Variante hierzu findet sich unter diesem link:


    http://www.theswedishtiger.com/


    Dort findet man auf der Startseite oben links einen "stamp identifyer", bei dem sich zunächst eine Gesamtübersicht aller US-Ausgaben eröffnet. Nach dem man so recht schnell die/eine gesuchte EZM gefunden hat, kann man diese anklicken und wird dann in Details derer eingewiesen.


    Sehr brauchbar dabei, dass nach der Beschreibung zu jeder Marke eine durchschnittliche Preisentwicklung für alle Erhaltungsformen geführt wird. Hierzu werden seit 2004 zum Frühjahr und Herbst eines Jahres die auf ebay und bei Auktionshäusern ermittelten Preise wieder gegeben.


    Das ist m.E. weitaus aufschlussreicher, als so manche Katalogwertangabe. Sicherlich mit einem hohen Aufwand verbunden, damit aber genau in Übereinstimmung mit Deiner einleitenden Feststellung.


    Schönen Gruß !


    vom Pälzer

  • Der »United States Mail and Post-Office Assistant« war eine Zeitschrift, die von 1860 bis 1872 erschien und zahlreiche Praxisfragen behandelte, u. a. auch solche, die transatlantische Post betrafen, und Listen mit aktuellen Frankosätzen für Post ins Ausland abdruckte. Das Blatt genoss einen sehr guten Ruf, weil es durch Insiderkenntnisse offizielle Verfügungen bereits bekanntmachte, ehe die offiziellen Verlautbarungen an die einzelnen Poststellen verschickt wurden. 1975 wurden die gesammelten Jahrgänge nachgedruckt, einen Scan der beiden Bände gibt es hier:


    Band I

    Band II

    Viele Grüße aus Erding!


    Achter Kontich wonen er ook mensen!

    Einmal editiert, zuletzt von Erdinger ()