Firmenlochungen

  • Hallo liebe Freunde,


    bei einem heute per Post erhaltenen Briefposten war auch dieses, wie ich finde, unscheinbare, aber schöne Stück dabei:


    Brief vom 10.09.1909 von Nürnberg nach Villa do Condo in Portugal. Wenn jemand die Firmenlochung nicht sehen sollte, so lohnt sich der Blick auf die Rückseite des Briefes, und wenn man den Brief gegen das Licht hält, sieht man ganz deutlich die Lochung in Form einer Lyra - übrigens nach R. v. Scharpen die Lochung Symb 10, auf Brief sehr selten.:)


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo Volker,


    allein schon die Destiantion (Portugal) ist ja selten, der Ankunfstabschlag fast Luxus und das in der Kombi mit FiLo in höchster Seltenheitsstufe dann schon leicht zum abheben. Ja FiLo kommt nicht immer so schön klar daher. Hatte daletzt einen schon seit längerem rumliegenden Beleg beinahe ins Tauschalbum gesteckt, bis ich gemerkt hatte, dass es ein solcher war. ^^


    LG

    Tim

  • Hallo liebe Freunde,


    @Tim - ja da lacht das Herz, wenn man mal so was findet:P


    ... ich muss übrigens zu meinem post 58, was die Seltenheit der Lochung J 8, Bach Fürth betrifft, eine Korrektur vornehmen, weil auf Brief ist die Lochung in der Kategorie F = sehr selten.


    .... und weil auch die Destination Portugal eigentlich selten ist, haue ich noch ein paar Briefe hinterher :D


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?