Ganzsachen Mecklenburg-Schwerin

  • Hallo liebe Freunde,


    Da für Ganzsachen hier noch kein Thema besteht, eröffne ich mal dasselbe:


    U3A von Sternberg 23.03..185.. nach Boitzenburg


    Schöne Grüße
    Bayern-Nerv Volker

  • Hallo liebe Freunde,


    hier 2 Ganzsachen :


    U2A von Ribnitz nach Dargun


    U3A von Dömitz nach Schwerin


    Schöne Grüße
    Bayern-Nerv Volker

    Bilder

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo Sammlerfreunde,

    ein Ganzsachenumschlag zu 1 1/2 Schilling von Schwerin nach Lübtheen Das Aufgabedatum ist leider nicht erkennbar.

    Der Brief wurde handschriftlich mit einem Tintenstrich entwertet.

    Aufgabestempel SCHWERIN BAHNHOF 3 1

    Auf der Briefrückseite ist ein schönes Siegel zu sehen.

    Liebe Grüße

    Franz

  • Lieber Franz,


    sehr schönes und attraktives Stück - aber nicht der Brief wurde entwertet, sondern der Werteindruck. Das war dort damals Vorschrift und ist eine völlig reguläre, postalische Entwertung.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber Ralf,

    im allgemeinen Sprachgebrauch meint Brief entwertet und Werteindruck entwertet sicher das Gleiche. 😊

    viele Grüße
    Erwin W.
    preussen_fan

  • ... das mag sein, es wäre dann aber sprachlich unsauber, denn leeeres Briefpapier hatte ja keinen Wert und brauchte somit auch nicht entwertet zu werden ...

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Vielleicht ist es wie mit dem Porto und dem Franco, da hat sich ja die Sprachverwendung auch mit der Zeit verschliffen

    viele Grüße
    Erwin W.
    preussen_fan

  • Lieber Ralph,

    vielen Dank für die Richtigstellung:thumbup:

    natürlich meinte ich der Werteindruck wurde mittels Federstrich entwertet:huh:

    Ich habe mich leider verschrieben:S

    Liebe Grüße

    Franz

  • Lieber Franz,


    kein Thema - bei den Mengen an Briefen, die du hier einstellst, ist das doch gar nichts.


    Lieber Erwin,


    das glaube ich eher nicht - das mit Franko und Porto wurde erst mit dem Freimarken zum Problem und wurde Ende der 1860er Jahre durch unsaubere Argumentationsweise verwischt. Wir hier sollten es besser wissen und durch klare Aussagen keine Interpretationslücken lassen.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber Ralf,

    Mindestens mal bei Porto und Franco bin ich voll auf deiner Seite. Im übrigen befleißige ich mich sowieso immer eines exakten Sprachstil, ich wollte nur Franz ein wenig in Schutz nehmen.

    Zum Beispiel gibt’s bei mir keinen Schraubenzieher sondern Schraubendreher und auch keinen Zollstock sondern einen Gliedermaßstab. Dampfwalzen gibt es ja auch nicht mehr sondern eher Dieselwalzen. 😎

    viele Grüße
    Erwin W.
    preussen_fan