Briefe nach dem 1.Posttaxgesetz (1.1.1849-31.12.1850)

  • ...in addition to above: The Danish "KT" endorsment also existed as "K.T.m.A." meaning Kongelig Tjeneste med Attest (sometimes followed by a number". Just mentioning this, as the cover also refers to "Attest".


    VG

    Ole

  • Hallo,

    anbei ein größerer Scan der fraglichen Textstelle.
    Danke für die Vorschläge! Bei "Inhalt" bin ich ziemlich sicher und "Kistchen" könnte auch passen, aber es müsste ein ziemlich kleines gewesen sein, weil das Gewicht nur mit 10 Loth angegeben ist.

    @Ole: Could be a "D" but it was - according to my interpretation - a normal packet letter, which was charged with 8 Schilling. The sender even declared nowhere that it is a "Dienstsache". Nevertheless the "Attest" is confusing since no Attest is needed for a normal letter.

    Viele Grüße
    nordlicht

  • Hallo Nordlicht,


    Kistchen kann es nicht sein, da bei den anderen Worten der i-Punkt sehr sorgfältig gesetzt wurde.

    Falls du auch den Inhalt des Briefes mit guter Auflösung und knapp unter der möglichen Größe von 1000 kb zeigst, kann man das Wort wahrscheinlich durch Vergleich entziffern.

    Der erste Buchstabe könnte meiner Meinung nach ein K, V oder auch N sein.


    beste Grüße

    Dieter

    Einmal editiert, zuletzt von Klesammler ()

  • Hallo,

    nun bin ich endlich dazu gekommen, den Brief nochmal herauszusuchen und den Inhalt zu scannen.
    Der erste Buchstabe des ersten Wortes in der vor- und der vorvorletzten Textzeile sieht so ähnlich aus wie beim fraglichen Wort vorderseitig. Aber mir ist damit noch nicht klarer geworden, was mit diesem Brief verschickt wurde ...


    Viele Grüße
    nordlicht

  • Hallo,


    das Gut Steinwehr liegt direkt am Nord-Ostsee-Kanal (den es 1850 noch nicht gab) und der Weg nach Kiel wäre nicht viel weiter als nach Rendsburg gewesen. Aber dichter als das 10km entfernte Rendsburg war kein Postamt.
    Der Brief ging an das Finanz-Department der "Rebellen"-Regierung.
    Danke fürs Zeigen!

    Viele Grüße
    nordlicht

  • Hallo nordlicht,


    herzlichen Dank.

    Bei Gelegenheit sehe ich meine Belege durch, die sich in den Jahren ansammelten. Dann finde ich immer wieder welche, die ich hier noch nicht zeigte.


    Beste Grüße,

    Hermann