MiNr. 4 II , 6 Kreuzer braun

  • Vielen lieben Dank an Euch,

    ist wirklich beeindruckend wie schnell man hier Hilfe bekommt und wie hilfsbereit viele in diesem Forum sind, macht einfach nur Spaß !!


    Um es wie Verona auszudrücken "Da werden sie geholfen";)


    LG Bernd

  • Hallo zusammen,

    Willi, @Dieter sind etliche solche, wie Dieter schreibt "krumme Hunde" vom 417 im Umlauf, hab aber auch bildhübsche für die Heimatsammlung und "by the way"

    Marke 4II Platte 3 ??


    LG Bernd


  • Lieber Bernd,


    leider Platte 1 mit runden Ecken und damit nicht sicher Regen, sondern eher Euerdorf. Die Platte 3 hat spitze, nach außen gezogene Ecken.


    Viele Grüße von maunzerle

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Servus Peter,

    :/ danke, möchte das ich hier auch ein Auge dafür bekomme - darum werde ich öfter nachfragen - hoffe ich gehe auch nicht "auf den Keks" damit.


    Peter und warum dann sicher nicht Regen sondern Euerdorf ?


    LG Bernd

  • Hallo Bernd,


    Achtung! Peter schreibt „nicht sicher“!


    Die 4II1 kam im Spätsommer 1850 in Umlauf und die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Stempel der 1. Verteilung (Euerdorf) darauf findet, ist wesentlich höher als für eine 2. Verteilung.

    Vor dem Umtausch der gMR (1. Dezember 1856) gab es bereits die 4II2.
    Da wird die Wahrscheinlichkeit, einen Euerdorfer 417er darauf zu finden, schon geringer und der Regener 417er wahrscheinlicher. Aber auch nicht sicher!

    Sicher kannst Du Dir bei einem undatierten 417er erst auf der 4II3 sein. Da kann es nur ein Regener sein.


    Ich hoffe, das hilft.


    Beste Grüße

    Will

    Einmal editiert, zuletzt von Bayern-WB ()

  • Lieber Heribert, lieber Will.


    durch Eure Antworten ist alles gesagt. Vielen Dank dafür, dass Ihr mir diese "Arbeit" abgenommen habt.


    Viele Grüße von maunzerle

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Hallo zusammen.


    Der folgende Brief wurde am 08.12.1853 in Altöttingen aufgegeben und erreichte am 10.08.1853 in Nürnberg sein Zielort.

    Die Marke müsste eine 4II Pl. 1 sein.


    Schön finde ich noch den Fingerhutstempel als Aufgabestempel.


    Viele Grüße

    Kreuzerjäger





    Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen.

  • Hallo Kreuzerjäger,


    schöner Brief !:thumbup:


    Schöne Grüße

    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • ... ja, Altötting hat halt auch fast immer sehr gut gestempelt und Fingerhüte in der Markenzeit sind ja eh ein kleiner Hingucker. :)

    Liebe Grüsse vom Ralph


    „Keine Unterwerfung ist so vollkommen wie die, die den Anschein der Freiheit wahrt. Damit lässt sich selbst der Wille gefangennehmen.“

    Jean-Jacques Rousseau (1712–1778)

  • Hallo Freunde,


    eine Schönheit ist das folgende Briefstück nun wirklich nicht. Aber interessant ist es meiner Meinung nach schon.

    Derjenige, der die Marke aus dem Bogen geschnitten hat, war entweder fast völlig blind oder aber er stand erheblich unter Strom. :D

    Die Marke klebt übrigens original auf dem Briefpapier. Und der Seidenfaden sitzt stark nach links versetzt.


    Viele Grüße

    bayern-kreuzer

  • Lieber Wolfgang,


    aber von der abgeschnittenen Flächer her passt es schon! 8)

    Liebe Grüsse vom Ralph


    „Keine Unterwerfung ist so vollkommen wie die, die den Anschein der Freiheit wahrt. Damit lässt sich selbst der Wille gefangennehmen.“

    Jean-Jacques Rousseau (1712–1778)