Mühlradstempel-Besonderheiten

  • Hallo werte Sammler!
    Auch ich möchte hier einen Mühlradstempel zeigen. Dieser würde aber erst am 13.3. in Ludwigshafen verwendet und somit einige Tage nach der Gültigkeit. Am 9. März war ja die Gültigkeit vorbei. Der Stempel hat wohl auch das alter und die Abnützung zu spüren bekommen. Deswegen wird er sicher in der Schublade verschwinden.
    Bhabe den Inhalt und die Adressseite angehängt.
    Liebe Grüße: Planke

  • Lieber Planke,


    lies dir doch bitte im neuen Rundbrief den wundervollen Artikel unseres Dietmar Schmitz ( Erdinger ) durch, wo er auf das Auslaufen der Mühlräder hinweist.


    Die Mühlradstempel waren inventarisiert, konnten also nicht einfach in der Schublade liegen bleiben, sondern waren via Oberpostamt der Materialverwaltung zuzuführen. Dort wurden sie für einen gewissen Zeitraum aufgehoben (ich denke mindestens mehrere Jahre) und dann in der Masse entsorgt.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo Werter Herr Dietmar und Freunde!


    Bezüglich des letzten Rundbriefes möchte ich heute einen Brief zeigen der Den Münchner Mühlradstempel (der geschlossene 325 ) der ersten Verteilung bei der 2. Verteilung an Speyer ging. Dietmar hat im Rundbrief 72 Seite 5344 erwähnt dass Steyer keinen geschlossenen in der 2. Verteilung übernommen hat. Somit kann ich hier einen Dienst erweisen und einen S solchen Brief zeigen. Das Datum des Briefes kann ich nicht feststellen da kein Inhalt vorhanden und der Brief von der Auswanderungsbehörde von Speyer nach Aschaffenburg ging mit sicherlich einem Dokument das gebraucht wurde ,nd somit entnommen wurde. Nichts für Ungut aber hier möchte ich auch einen Dienst erweisen.
    viele liebe Grüße: Planke

  • Lieber Planke,


    schöner Brief. Aber:


    München 1. Verteilung: 217
    Speyer 1. Verteilung: 325


    München 2. Verteilung 325 offen und 325 geschlossen von Speyer nur am Chargéschalter
    Speyer 2. Verteilung: nur offene 493.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Liebe Freunde,


    das tut mir jetzt sehr leid, es muss bei der Bildbeschreibung natürlich anders heißen, da habe ich etwas ganz fürchterlich durcheinander gebracht. Kann mich nur mit nächtlicher Arbeit und einer Kürzung entschuldigen, bei der man alles umschreibt und dann Murks heraus kommt ...
    Aber immerhin bekommen wir dafür jetzt einen sehr schönen Brief zu sehen.


    Viele Grüße aus Erding!

    Viele Grüße aus Erding!


    Achter Kontich wonen er ook mensen!

  • Hallo liebe Freunde,


    ... heute mit der Post erhalten und eine Lücke geschlossen :


    2II2a mit GMr. 453 von Weidenberg , etwas zart und wacklig abgeschlagen, aber doch sehr gut lesbar. :)


    Schöne Grüße
    Bayern-Nerv Volker

    Bilder

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo Sammlerfreunde,


    auf der eingestellten Mi.4II, Platte 1 ist klar der MR "205" mit bauchiger Ziffer "0" abgedruckt.

    Der Abdruck erfolgte in der 1.Stempelverteilung in Memmingen Sc. Nur dort war die Type

    mit bauchiger Ziffer "0" in Verwendung. Die spätere MR-Type mit schmalen Ziffern kam

    ab 1855 in Memmingen und in der 2.Verteilung in Hirschaid Of (auf 2II, Platte 5) zum Einsatz.


    Gruss kilke

  • Lieber Kilian,


    und die 5 ist auch ganz anders - dann wäre die 2. Type in der 1. Verteilung nicht sooo häufig zu finden, oder?

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber Kilian,


    da hast du dir aber auch den feinsten heraus gesucht, den man sich denken kann - und als wäre das nicht schon genug, ist das Absenderbapperl herzallerliebst - ein Traum!

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber Kilian,


    ich bin genauso begeistert wie Ralph von Deinen beiden Beiträgen. Das ist wieder typisch kilkisch-akribische Forschungsarbeit, dokumentiert an Luxusstücken.


    Vielen Dank für's Zeigen und viele Grüße von maunzerle:thumbup:

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Halllo Peter,


    Danke für die Blumen. Steht aber alles schon im Sem.

    Ich zeige die MR-Typen nur im Bild.


    Gruss Kilian

    Wer um Einzelmarken einen Bogen macht hat sich verlaufen.

  • Lieber Kilian,


    wenn man das nicht so schön sieht, wie bei deinen Stücken, ist das alles nur Schall und Rauch ...


    Nur hier lernt man, worauf es ankommt, wie etwas auszusehen hat und von wann bis wann präzise es etwas überhaupt gegeben hat. Danke dafür!

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Lieber Wolfgang,


    ich würde den 1. Brief herschenken - so schlecht geschnittene Marken sollte niemand in seiner Sammlung haben. 8)


    Schönes Briefepaar - herrlich!

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo Wolfgang,


    von mir zwei einzelne Marken, die beide MR-Typen zeigen. Die spätere Type b kenne ich nur auf der Wappenausgabe von 1867. Die Type a soll lt. Sem-Katalog ab ca.1862 den vorher zur Entwertung verwendeten geschlossenen MR "508" abgelösst haben.

    Gruss Kilian