Wertbrief mit dem Memminger Boten 1809

  • Liebe Sammlerfreunde,


    hierzu folgender Brief:
    Wertbrief als Portobrief (handschriftlich "mit Unterbund 85 Gulden" von Babenhausen (Kgr. Bayern)
    vom 13. Februar 1809, nach Kempten (Kgr. Bayern). Innen ist vermerkt "durch den Memmingen Boten".
    Die Sendung wurde dem "Augsburger Boten" auf den Weg nach Memmingen mitgegeben. Dort übergab
    der Bote die Sendung dem Memminger Boten. Vom Augsburger Boten wurde vermerkt: "Auslag 6 Kreuzer".
    Von Memmingen bis Kempten verlangte der Memminger Bote weitere 8 Kreuzer, so daß der Empfänger
    14 Kreuzer Porto bezahlte.


    Beste Grüße von VorphilaBayern