Neues Buch: Auslandspost 1870/71 aus den besetzten und den annektierten französischen Gebieten

  • Hallo allerseits,
    kürzlich hat die ArGe Norddeutscher Postbezirk ein neues umfangreiches Buch veröffentlicht, das sich mit der Auslandspost 1870/71 aus den besetzten und den annektierten französischen Gebieten befasst. Hier eine kleine Buchbesprechung:
    Rudolf Schild, der sich schon lange intensiv mit dieser komplizierten Materia auseinandersetzt, hat mit all den Hintergrundinfos, Tarifen in die verschiedenen Zielländer und vor allem durch die zahlreichen Belegabbildungen ein richtiges Kompendium geschaffen. Es werden in diesem
    Zusammenhang alle betroffenen Tarife dargestellt und zusätzlich weitere Aspekte
    wie Vermittlertätigkeiten, Leitvermerke, Laufzeiten, Zensurmaßnahmen und
    statistische Übersichten berücksichtigt.


    Beförderungswege und der Postaustausch mit anderen Staaten werden durch Grafiken, Karten und
    Tarife anschaulich und verständlich präsentiert.


    Durch die Abbildungen des umfangreichen Belegarchivs erhält der Leser zudem einen umfassenden Überblick
    über das in den vergangenen Jahrzehnten bekannt gewordene philatelistische
    Material. Damit bietet Rudolf Schild aufgrund seiner profunden Kenntnisse
    dieser Materie nicht nur den gegenwärtigen Stand der Forschung, sondern auch eine
    Grundlage für weitere Ergänzungen und das Einordnen von Neuentdeckungen.


    Das Buch macht sogar dem Lust, solche Belege zu sammeln, der sich bislang noch nicht mit der Postgeschichte des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 befasst hat. Für alle Interessenten gebe ich mal hier die Bezugsmöglichkeit an.
    Viele Grüße,
    Hesse.


    Rudolf Schild


    1870/71 – Zeugen eines überflüssigen Krieges
    Briefpost ins Ausland aus den besetzten und den annektierten französischen Gebieten


    DIN A 4, gebunden, 211 Seiten mit 148 Abbildungen, fast alle in Farbe


    Bezug über: Olaf Schulze, Meßdorfer Str. 219, 53123 Bonn (Preis € 39,00 + 5.- Versand)

    Ei guude, wie?

  • Hallo Hesse,
    ich habe deinen Buchtip erst jetzt gesehen, vielen Dank dafür. Er ist sehr interessant für meine Stempelsammlung Mülhausen 1870-1919.
    viele Grüße von woodcraft

  • ... danke sehr - auch ich habe das erst jetzt gelesen und der Autor ist ja auch hier ein gern konsultiertes Mitglied.

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus