• Bitte :thumbup:


    # 18
    Ungarisch kann ich nicht so gut..


    Adressiert an Reformierten Priester Zoltani
    Der Absender Herich Vilmos fragt ob er in dem Gerichtlichem Prozess fortfahren soll und wie, bittet um schnelle telegrafische Antwort an
    ihm/Reservespital Brčko Belgrad Offiziers Sanatorium (Stempel gleiche Text/ Offiziers Abteilung in k. u k. Reservespital Brčko)


    LG A

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt

    Einmal editiert, zuletzt von Filigrana ()

  • Bitte :thumbup:


    Hallo Filigrana,


    habe erst jetzt gesehen, daß es sich um meinen Beitrag handelt. Daher jetzt mein :thumbsup:


    Gruß
    Postarchiv

    Wo nichts mehr zu enträtseln bleibt, hört unser Anteil auf.


    Ernst Freiherr von Feuchtersleben

  • eine Postkarte, 8 h. mit 5 h. als Zusatzfrankatur vom 30.8.1917 von MIONICA nach Nizza, Frankreich wirft Fragen auf.


    Mit Kundmachung des Armeeoberkommandos vom 18.12.1916 wurde die Eröffnung des Etappenpostamt II. Kl. in Mionica verkündet. So weit so gut. Doch von einem für Privatpersonen zulässigen Auslandspostverkehr mit Frankreich ist mir nichts bekannt (Kriegsgefangenenpost?). Wer kann mir diese belegen oder eine plausible Erkärung für den Postverkehr geben? Die Beschriftung der Karte scheint zeitgerecht.





    Mit freundlichem Gruß
    Postarchiv

    Wo nichts mehr zu enträtseln bleibt, hört unser Anteil auf.


    Ernst Freiherr von Feuchtersleben

  • Hallo Postarchiv,
    bitte bitte :) Ich lese gern die Inhalte/1 und 2 WK hin und wieder.. aber die Postgeschichte ist für mich die Nebensache also helfe dir großartig nicht..


    In Inhalt ist leider keine konkrete Erwähnung über Kriegsgefangenen aber alles deutet darauf hin.


    Die Angelina Popovic schrieb auf die Adressseite: Veselin Simovitch Wohnhaft in Serbien; Zur der Astoria Hotel in diese Zeit hast vermutlich auch nichts gefunden..?


    Die Frau Popovic' erwähnte das sein Antwort bis diese Stunde ausgefallen ist, letzte hat sie von 27.5. aus London erhalten. Alle andere Antworten von Milod und anderen "Unseren" bekam sie, was sie sehr wehtut..


    LG A

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt

  • Hallo Postarchiv,
    bitte bitte :) Ich lese gern die Inhalte/1 und 2 WK hin und wieder.. aber die Postgeschichte ist für mich die Nebensache also helfe dir großartig nicht..


    Hallo Laurent,


    ich bin froh, wenn sich jemand an den von mir eingestellten Themen beteiligt. Anbei weiteres.



    Auch wenn die K.u.K. Etappenpostämter für den Privatverkehr zugelassen waren, ist die Zuständigkeit für die Feldpost nicht erloschen, wie die folgende Ansichtskarte zeigt.



    Ansichtskarte, abgestempelt von dem K.u.K. ETAPPENPOSTAMT BELGRAD 12.III.18 nach Královské Vinohrady, deutsch: Königliche Weinberge. Mit Stempel der Rechnungsgruppe der kl.u.k. Intandanz des Militär Generalgouvernements in Serbien - Zensurabteilung.


    Gruß
    Postarchiv

    Wo nichts mehr zu enträtseln bleibt, hört unser Anteil auf.


    Ernst Freiherr von Feuchtersleben

    Einmal editiert, zuletzt von Postarchiv ()

  • Hallo Manfred,
    Inhalt - Glückwünsche an Freund zum Namenstag
    LG A

    "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
    W. v Humboldt