• Hallo zusammen!


    Nur einen einzigen Brief konnte ich auf dem gestrigen Vereinstauschabend ergattern - aber, ich finde ihn richtig nett, zumal mir der OMr. 131 Floss bisher noch fehlte! :love:


    13.12.1868 von Floss nach Conradsreuth b. Hof


    ... verschwindet gleich sofort in der MR-Sammlung :D8)


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten
    Bayern-Nerv Volker

  • Hallo bayern-nerv,


    Ich muss mich immer wieder wundern, was für Belege in "Holland" auf einem Vereinstauschabend kursieren. Ich bin hier im tiefsten Herzen Altbayern seit 41 Jahren jede Woche beim Vereinsabend, aber ich habe noch nie solche Belege gesehen.


    Viele grüße von maunzerle :thumbsup:

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Hallo zusammen, hallo maunzerle !


    ... hmmm, geografische Nähe zu Holland, da hast Du Recht - und in unserem Verein sind auch tatsächlich mehrere niederländische Sammlerfreunde (auch von denen habe ich häufig schon "bayrisches Material" bekommen) - das Schöne ist, daß ich ja eigentlich immer nur die Mühlradstempel lose oder auf Brief sammeln wollte, aber mittlerweile in einer "verrückten Breite" (an)sammle, was zur Folge hat, daß ich fast auf jedem Tauschtag was Nettes bekomme.
    Den Brief aus Floss gab es absolut nicht für einen Appel + ein Ei, aber wenn es was Schönes gibt, zahle ich auch gerne schon mal mehr!


    Vielleicht solltest Du mal einige Wochenenden am Niederrhein auf Tauschtagen verbringen! :D:D:thumbsup:


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten
    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo bayern-nerv,


    der offene MR "131" Floss ist ein besserer Stempel aus der Oberpfalz. Da kann es schon etwas dauern, bis der Stempel


    mal angeboten wird. Besonders für die vielen Pfalzsammler dürfte dein Brief interessant sein. Ich bin froh eine Einzelmarke


    mit diesem Stempel zeigen zu können.


    Gruss kilke

  • Hallo zusammen!


    Mal schnell ein paar Exemplare (nichts wildes) aus der Sortierbox auf den Scanner zwecks Belebung dieses threads.


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten
    Bayern-Nerv Volker

    Bilder

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo zusammen!


    Vom heutigen Tauschabend im Verein mitgebracht:


    Brief vom 21.12.1868 von Weidenthal mit HKS + OMr. 728 nach Spremberg - nicht unbedingt ein absoluter Traumbrief, aber ich will mal nicht meckern. :)


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten


    Bayern-Nerv Volker

  • Hallo bayern-nerv,


    na ja, 150 Euro Stempelzuschlag nach Sem ist ja auch kein Pappenstiel. Sicher gibt es schönere Briefe von diesem kleinen Ort, aber schönere Stempelabschläge wird man viele Jahre suchen müssen, wenn man sie überhaupt findet. Alles unter 100 Euro Kaufpreis ist ein Geschenk.


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo zusammen!


    @bk - dann sollte ich mich wohl über dieses " Geschenk " freuen, oder?


    Wünsche allen noch ein schönes Wochenende!


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten


    Bayern-Nerv Volker

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo zusammen!


    Auf dem heutigen Tauschtag fing mein Auge bei dieser Marke heftig an zu zucken - ungewöhnlicher Stempel, sagte ich mir - und schwupps war das Teil gekauft. :D (und zum Preis sage ich nichts ....)


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten


    Bayern-Nerv Volker

    Bilder

    Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)


    Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • Hallo bayern-nerv,


    der Sondertyp des Zierstempels (Dreikreisers) von Röhrmoos ist wahrlich keine Massenware. Glückwunsch zum Kauf dieser Rosine!


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Hallo zusammen!


    Hier ein Brief vom 29.05.1868 von Schongau -GMr.470 (schwacher Stempel, trotzdem in der MR-Sammlung) + HKS nach Cannstadt.


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten


    Bayern-Nerv Volker

  • Hallo bayern-nerv,


    ich finde den Brief attraktiv und die Siegelseite mit.


    Ob die Empfängerin selbst Doktorin war, oder man nur den Titel ihres Mannes voran gestellt hat?


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • Ob die Empfängerin selbst Doktorin war, oder man nur den Titel ihres Mannes voran gestellt hat?

    Hallo bayern klassisch


    Ich würde glauben dass die Frauen noch kein akademische Titel tragen dürfte, weil die nie so weit kamen würde. Es gab in Akademischen Welt schon Ausnahmen, aber wenn es um Titeln ging war es ein Männerwelt (leider)


    Viele Grüsse
    Nils

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

  • Lieber Nils,


    Da wir uns hier in einer reinen Männerwelt befinden, könnte man, wenn man bösartig wäre, auch sagen: "Damals war die Welt noch in Ordnung!"


    Diesen schlechten Witz mache ich bisweilen im Unterricht. Das sorgt bei der Hälfte der Schülerschaft immer für gröhlende Zustimmung, bei der anderen für verachtende Blicke. Aber ich gönne mir den nicht ernst gemeinten Spaß immer wieder.


    Hoffentlich fällt hier jetzt keiner über mich her und beschimpft mich als Macho. Der bin ich nämlich nicht, nur manchmal ein bisschen böse.


    Viele Grüße von maunzerle :thumbsup:

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Hallo manuzerle


    Ich habe ein Verdacht wenn es um die Zustimmung geht. 100 % Jungs? :)
    Von den läuft 95 % zu Mamma wenn es Probleme gibt, und den Rest sitzen jetzt im Betriebsvorstände. :D :D :D


    Viele Grüsse
    Nils

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

  • Hallo Nils,


    Das siehst Du genau richtig!


    Viele Grüße von maunzerle :thumbsup:

    "Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • Liebe Freunde,


    im März 1817 gab es in hiesigen Landen die erste Frau Doktor. So weit weg liege/lag ich also nicht. ;)


    Aber @maunzerles Witz ist natürlich immer noch sehr gut. Aber in einem feminin dominierten Forum würde ich das nur in weißer Schrift auf weißem Grund schreiben.


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • im März 1817 gab es in hiesigen Landen die erste Frau Doktor. So weit weg liege/lag ich also nicht

    Hallo bayern klassisch


    Nein, so weit von eine Möglichkeit war es nicht. Aber wenn du die Zahl in ganzen Deutschland siehst - es war halt ausnahmen. Entweder von König bestimmt oder auch Ehrenswürde.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Frauenstudium



    Gott sei dank gab es Ausnahmen :)


    Viele Grüsse
    Nils

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

  • Hallo zusammen!


    Auf dem gestrigen Vereinstauschabend flog mir dieser Brief vom 26.04.1867 von Altötting nach Landshut zu, den ich auch mit in die MR-Sammlung stecke. - den Text auf der Rückseite kann ich nicht entziffern !? .......übergeben ......


    Nun denn, ich bin mir sicher, jemand hilft mir!


    Schöne Grüße vom bayernfarbenvielfaltverrückten Bayern-Nerv Volker

  • Hallo Bayern-Nerv,


    da steht: "Der Post übergeben am 26. April 1867, Wagner".


    Im letzten Rundbrief der ARGE Bayern klassisch hat der liebe Erdinger einen ganz vorzüglichen Artikel über die Insinuation verfasst. In diesen Themenbereich gehört dein hübscher Brief.


    Briefe mit Insinuationsvermerk sind keine Weltraritäten, aber sie erzählen uns eine kleine Geschichte und das ist doch auch etwas.


    Liebe Grüsse von bayern klassisch

    Liebe Grüsse vom Ralph


    Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus